Petaluma, Stinson Beach, San Francisco, California, Kalifornien, Flug Lufthansa nonstop San Francisco München


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Wanderungen
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates




27. Tag - 29.09.2014 - Montag

Wetter: Sonnig, 80°F

Der letzte Tag

Ich packte die Koffer fertig, dann gingen wir noch ein wenig an den Pool. Late Checkout war nur bis 1 PM möglich gewesen, alles weitere hätte den vollen Preis gekostet, nein Danke!

Nachdem wir uns frisch gemacht hatten, verließen wir pünktlich um 1 Uhr das Zimmer. Immer wieder erstaunlich, was manche für Saubären sind



Wir hatten beschlossen, auf dem Weg nach San Francisco nach Point Reyes zu fahren und dort an den Strand zu gehen.





Tja, kaum waren wir auf der "Insel" schon waren wir im dicksten Nebel, so ein Mist Also wieder zurück und weiter nach Süden. Je weiter wir fuhren, desto weniger wurde der Nebel.





Irgendwann sahen wir ein Schild "Stinson Beach", da fuhren wir raus. Ein großer gepflegter Parkplatz, kein Eintritt, keine Hunde erlaubt und Toilettenanlagen und Duschen, perfekt. Ein letztes Mal trugen wir unsere Stühle an den Strand.



Wir genossen nochmal die warme Sonne und waren begeistert, wieviele Delphine hier vorbeizogen

















Irgendwann plagte uns der Hunger. Wir hatten die restliche italienische Salami aufgeschnitten und den Rest Baguette von gestern dabei. Klaus brach das Brot in zwei Hälften und das war das Signal für sämtliche Möwen im Umkreis von 500 m zu uns zu kommen























Als Klaus den Brocken geworfen hat, hat man richtig gesehen, wie die Möwe im Flug gebremst hat und sich den Brocken geschnappt hat











Diese hatte einen lahmen Fuß



Immer wieder schwammen Delphine vorbei











Hier patrollierte regelmäßig ein Ranger und sorgte dafür, dass alle, die trotz Verbot einen Hund mit an den Strand brachten, diesen wieder verlassen mussten









Dies war die letzte Möwe, alle anderen hatten das Weite gesucht, nachdem es nix mehr zu holen gab, aber sie linste immer auf die Brösel, die direkt zu unseren Füßen lagen.







So herrlich es hier war, mittlerweile war es 16.30 Uhr, wir mußten uns noch waschen und auf dem Parkplatz umziehen, also brachen wir schweren Herzens auf

Auf Wiedersehen Stinson Beach, Du hast uns die letzten Urlaubsstunden versüßt



Auf der 101 war der tägliche Megastau, zum Glück in die andere Richtung.





Wir überquerten um 17.26 Uhr ein letztes Mal die Golden Gate, die Maut habe ich gestern für heute online bezahlt KLICK Hier eine sehr gute Seite für weitere Zahlungsmöglichkeiten KLICK







Wir quälten uns durch den Stau in San Francisco, ignorierten das Navi, das uns mal wieder völlig falsch geschickt hätte und kamen gegen 18 Uhr an der Mietwagenrückgabe an.

Die National-Mitarbeiterin sah sich unser Auto äußerst gründlich an und hat dann einen Typen im Anzug herbeigerufen. Als er da war, hat sie in den Innenraum gedeutet, der Typ sah hinein und hat abgewinkt.

Als sie mir den Rückgabebeleg in die Hand gedrückt hat, hab ich sie gefragt, was sie mit dem Typ besprochen hat.

Sie meinte, unser Auto sei so schmutzig, dass wir normalerweise 150 $ für die Reinigung hätten zahlen müssen. Aber der Manager hat nein gesagt.

Die hat wohl nen Knall Unser Auto war außen staubig ja, aber kein Schlamm, kein festgeklebtes Salz, kein Matsch, nix. Wir haben das Auto zwischendurch sogar mal gewaschen, als er wirklich dreckig war.

Im Innenraum gab es mal wieder keine Fußmatten, die man ausschütteln könnte Also lagen am Boden ein paar kleine Kieselchen und etwas Sand vom Strand. Kein nasser Dreck, kein Schlamm, nix. Wir haben den Fußboden sogar regelmäßig mit den Händen saubergemacht.

Nix was man nicht ohne Probleme in der Autowaschanlage und mit dem Staubsauger entfernen könnte. Maßnahmen, die ich als selbstverständlich ansehe, bevor das Auto weitergegeben wird Wir haben schon Autos gehabt, da klebte das Cola und Ketchup im Innenraum und da regt sich die wegen ein paar Sandkörnern auf

Naja, Ärger runtergeschluckt und weiter zur Flughafenbahn, diesmal wußten wir ja Bescheid, wohin wir müssen. Der Check In war schnell erledigt, kein nachwiegen des Handgepäcks bei uns, bei anderen schon.

Wir gingen sofort durch die Kontrolle. Bei jedem wurden alle 10 Finger mit einem kleinen Lappen abgewischt und dieser in einen Scanner gesteckt. Dafür gab es keine Nacktscanner.

Als wir durch waren, gingen wir in ein mexikanisches Restaurant in der Nähe unseres Gates. Dort bestellten wir uns Nachos, auch wenn sie wild aussehen, geschmeckt haben sie sehr gut



Nach zwei Blue Moon begann das Boarding, wir hatten wieder unsere Lieblingsplätze. Ich hab mal ein Bild gemacht, wie wenig Platz die Knie zu den Vordersitzen haben, schon irre, dabei sind wir wahrlich keine Riesen.



Der Start erfolgte pünktlich.

Bald gab es den Aperitif, ich nahm einen Gin Tonic, dann gab es Hähnchen in Rahmsauce, ziemlich geschmacksneutral, aber das kennt man ja auf dem Rückflug. Rotwein und Brandy rundeten das Ganze ab.





Drei Stunden nach dem Start wurde das Licht ausgemacht. Ohropax rein und eingeschlummert, sagenhafte 6 Stunden haben wir geschlafen, das war ja noch nie da. Bald gab es das übliche Frühstück, Omelett, das können sie behalten

Pünktlich landeten wir in München und endlich mal an einem Gate, von dem aus wir nicht kilometerweit durch den Flughafen zur Passkontrolle laufen mußten Das Gepäck ließ aber mal wieder auf sich warten. Der Shuttle zum Parkplatz war nach zwei Minuten da und brachte uns zu meinem Auto, das wie immer brav ansprang. So ging wieder einmal ein Urlaub zu Ende. Danke für's Mitfahren!









1. Tag - 03.09.2014
München - Denver


2. Tag - 04.09.2014
Golden Railroad Museum - Black Hawk


3. Tag - 05.09.2014
Black Hawk - Alma - Dillon


4. Tag - 06.09.2014
Dillon - South Shale Ridge - Grand Junction


5. Tag - 07.09.2014
Grand Junction - West Wendover


6. Tag - 08.09.2014
Bonneville Salt Flats - Historic Wendover Airfield


7. Tag - 09.09.2014
West Wendover - Metropolis - Elko


8. Tag - 10.09.2014
Tuscarora - Patsville - Rio Tinto


9. Tag - 11.09.2014
Elko - Coppins Dude Gold Mine - Tunnel Camp - Lovelock


10. Tag - 12.09.2014
Lovelock - Alturas


11. Tag - 13.09.2014
Alturas - Lava Beds NM - Klamath Falls


12. Tag - 14.09.2014
Klamath Falls - Crater Lake - Springfield


13. Tag - 15.09.2014
Springfield - Newport


14. Tag - 16.09.2014
New Port - Silver Falls SP - Salem


15. Tag - 17.09.2014
Salem - Quartzville - Creswell


16. Tag - 18.09.2014
Creswell - Cottage Grove Bridge Tour - Bohemian - Roseburg


17. Tag - 19.09.2014
Roseburg - Prairie Creek Redwoods SP - Eureka


18. Tag - 20.09.2014
Eureka - Avenue of the Giants - Willits


19. Tag - 21.09.2014
Willits - Grass Valley - Auburn


20. Tag - 22.09.2014
Auburn - Mariposa


21. Tag - 23.09.2014
Merced River - Yosemite NP


22. Tag - 24.09.2014
Mariposa - Pinnacles NP - Monterey


23. Tag - 25.09.2014
Highway Nr. 1 - Marina


24. Tag - 26.09.2014
Marina - Golden Gate Bridge - Petaluma


25. Tag - 27.09.2014
Bodega Head - Bodega Bay


26. Tag - 28.09.2014
Petaluma


27. Tag - 29.09.2014
San Francisco - München