Dillon - South Shale Ridge - Grand Junction, Colorado


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates




4. Tag - 06.09.2014 - Samstag

Wetter: Heiß, 83°F

Heute gingen wir erst um 7 Uhr zum Frühstück. Es gab Rührei, Würstl und noch einen Joghurt. Wir haben uns hier im Best Western recht wohl gefühlt

Dann hieß es auf nach DeBeque, von dort ging die Road zur South Shale Ridge los.





Wir entschieden uns für die südliche Zufahrt, da diese kürzer ist.







Die Landschaft begeisterte uns, wir kamen an jeder Menge wunderschöner Felsformationen und Hoodoos vorbei. Die Besichtigung wollten wir uns aber für den Rückweg aufheben.















Nach ca. 18 Meilen wurde die Piste leicht nass, na toll, hoffentlich wird das nicht schlimmer, 4 Meilen nur noch bis zum Ziel. Hier mußte gestern wohl ein heftiges Gewitter runtergegangen sein. Bis hierher war die Piste staubtrocken gewesen.



Leider erfüllte sich unsere Hoffnung nicht, immer feuchter wurde der Untergrund



Dann war Schluß, eine Schicht Clay hat sich um unsere Reifen gewickelt. Es war nicht mehr möglich gefahrlos weiterzufahren Soooo schade, aber dann eben nächstes Mal.







Sieht eigentlich ganz harmlos aus



Wir hatten ja noch die schönen Gebiete auf dem Rückweg zum anschauen.



Als erstes hielten wir bei der roten Hoodoo-Gruppe. Was war es hier schön Ich lasse einfach mal Bilder sprechen.





































Klaus trainierte noch ein wenig Kegeln



Weiter zum nächsten Gebiet, welches wieder komplett anders war als das erste. Auch hier sahen wir uns um.















Hier ein paar Bilder aus der South Shale Ridge, damit Ihr sehen könnt, was eigentlich unser Ziel gewesen wäre: KLICK

Am Himmel zeigten sich finstere Wolken, daher beschlossen wir, direkt nach Grand Junction weiterzufahren







Unterwegs trafen wir noch auf grinsende Pfosten und a bißl Gerümpel.







In DeBeque gab es noch ein paar hübsche Gebäude zu sehen.











Schön warm war es heute



In Grand Junction checkten wir im Quality Inn für zwei Nächte ein, eine davon war eine Reward Night, der eigentliche Grund, dieses Motel zu wählen.

Obwohl es erst 14 Uhr war, gab es keine Probleme beim Check In

Nachdem wir unser Gepäck verstaut hatten, hieß es ab zum Pool. Das Wasser war so warm, dass sogar ich rein ging



Kurze Zeit später kam eine Mutter mit einem kleinen Jungen, aus mit der Ruhe, dachten wir. Aber wir hatten das seltene Vergnügen ein wohlerzogenes und ruhiges Kind zu erleben.

Um 17 Uhr sind wir zurück ins Zimmer, gerade als wir reingingen vermeldete der Fernseher was von heavy Rain, häh, wie bitte, das Wetter sollte doch traumhaft sein die nächsten Tage

Ich hab das sofort online geprüft, leider stimmte die Vorhersage. Heftige Regenfälle in ganz Utah waren vorhergesagt Na toll, was soll man in Moab, wenn es den ganzen Tag schüttet. Da wir in Moab 48 Stunden Stornofrist hatten, hab ich sofort dort angerufen und unser Zimmer ab übermorgen storniert. Tja, was nun, morgen wären wir noch hier in Grand Junction, dann drei Nächte Moab, die ich eben gestrichen hatte und dann wäre es zwei Nächte nach Torrey gegangen. Aber der Regen sollte ganz Utah treffen, um diesen auszuweichen, hätten wir bis Wyoming rauf müssen, so ein Mist. Wir beschlossen Utah ganz rauszulassen und unsere Tour, wie geplant, in Nevada fortzusetzen, nur alles eine Woche eher. Und die morgige Nacht in Grand Junction hab ich auch gleich noch storniert, da es hier morgen auch schon regnen sollte.

Das war nun erledigt und wir beschlossen, nur schnell Burger bei Burger King zu holen. Das war eindeutig ein Fehler Das waren die schlechtesten Burger aller Zeiten, der Salat bestand nur aus Strunken, die Tomaten lätschert und beim Bacon Burger gab es leider keinen Bacon drauf Damit ist BK für uns endgültig gestorben

Infos zum Quality Inn









1. Tag - 03.09.2014
München - Denver


2. Tag - 04.09.2014
Golden Railroad Museum - Black Hawk


3. Tag - 05.09.2014
Black Hawk - Alma - Dillon


4. Tag - 06.09.2014
Dillon - South Shale Ridge - Grand Junction


5. Tag - 07.09.2014
Grand Junction - West Wendover


6. Tag - 08.09.2014
Bonneville Salt Flats - Historic Wendover Airfield


7. Tag - 09.09.2014
West Wendover - Metropolis - Elko


8. Tag - 10.09.2014
Tuscarora - Patsville - Rio Tinto


9. Tag - 11.09.2014
Elko - Coppins Dude Gold Mine - Tunnel Camp - Lovelock


10. Tag - 12.09.2014
Lovelock - Alturas


11. Tag - 13.09.2014
Alturas - Lava Beds NM - Klamath Falls


12. Tag - 14.09.2014
Klamath Falls - Crater Lake - Springfield


13. Tag - 15.09.2014
Springfield - Newport


14. Tag - 16.09.2014
New Port - Silver Falls SP - Salem


15. Tag - 17.09.2014
Salem - Quartzville - Creswell


16. Tag - 18.09.2014
Creswell - Cottage Grove Bridge Tour - Bohemian - Roseburg


17. Tag - 19.09.2014
Roseburg - Prairie Creek Redwoods SP - Eureka


18. Tag - 20.09.2014
Eureka - Avenue of the Giants - Willits


19. Tag - 21.09.2014
Willits - Grass Valley - Auburn


20. Tag - 22.09.2014
Auburn - Mariposa


21. Tag - 23.09.2014
Merced River - Yosemite NP


22. Tag - 24.09.2014
Mariposa - Pinnacles NP - Monterey


23. Tag - 25.09.2014
Highway Nr. 1 - Marina


24. Tag - 26.09.2014
Marina - Golden Gate Bridge - Petaluma


25. Tag - 27.09.2014
Bodega Head - Bodega Bay


26. Tag - 28.09.2014
Petaluma


27. Tag - 29.09.2014
San Francisco - München