Madras - Sumpter - Sumpter Dredge - Bull Run Creek - Baker City


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates





9. Tag - 12.05.2012 - Samstag

Wetter: Sonnig, 75°F

Das heutige Frühstück war nicht der Burner, die Würstl waren total kasig Aber wenigstens gab es Schinkenscheiben, Eier und Kartoffeln, allerdings gab es keinen Tabasco und keinen Joghurt. Auch Früchte waren Mangelware.

Um 8.00 Uhr sind wir aufgebrochen.



Die Strecke über die 26 nach Baker City begeisterte uns, eine wunderschöne Strecke Leider stand die Sonne so, daß man aus dem Auto schlecht Fotos machen konnte und dauernd anhalten wollten wir auch nicht. Wir müssen die Strecke ja wieder zurück, vielleicht haben wir dann mehr Zeit.





Hier gab es mal wieder einen Shoe Tree









Wir machten noch einen Abstecher zu einem Overlook der zum John Day Fossil Beds NM gehört. Den Namen hab ich leider vergessen



Dieses alte Haus würde uns sehr gut gefallen, die Lage allerdings weniger



Dann überquerte ein Truthahn die Straße



und rannte panisch am Zaun entlang, wahrscheinlich schreckte ihn das No Trespassing Schild ab





Dann fiel ihm ein, daß er eigentlich fliegen kann Die Bilder sind nicht scharf, sowohl wir als auch der Truthahn waren in Bewegung, aber ich finde sie lustig.



Im Radio lief auf dem 70er-Jahre-Sender die Hitparade Top 40 vom 12.05.1979. Damals waren auf Platz 1. Reunited von Peaches & Herb, 2. Heart of Glass von Blondie, 3. Hot Stuff von Donna Summer, 4. Stumbling in von Chris Norman und Suzie Quatro, nur falls es jemanden interessieren sollte







Eine nette Idee für eine Schautafel





Nun verließen wir die 26 und fuhren auf der 7 weiter Richtung Baker City

Der Kopfform nach zu urteilen, ist der Snow Mobil Fahrer schonmal irgendwo dagegen gefahren





Mittlerweile waren wir hungrig und hielten an einem kleinen Bächlein mit einer kleinen Fähre und haben dort Brotzeit gemacht.



Auch irgendeine Bekanntgabe hing an einem Baum, ein Claim vielleicht



Dann fuhren wir direkt weiter zur Sumpter Dredge. Dort hatten wir Pech, hielten doch gerade zwei Autos mit jeder Menge Kinder, auf das Geschrei hatten wir keine Lust. Also haben wir unseren Besuch erstmal verschoben und sahen uns statt dessen den Bahnhof an.







Und Sumpter war auch sehenswert

















Dann fuhren wir Richtung Granite am Bull Run Creek entlang. Leider waren die meisten Plätze als Claims abgesteckt. aber letztendlich haben wir ein schönes freies Platzerl gefunden. Klaus hat dann goldgewaschen und ich ging meiner Lieblingsbeschäftigung Buch und Bier, kurz B&B nach







Klaus zeigte mir mal wieder wie man mit der Lupe in ein paar Sekunden Feuer machen kann



Selbstverständlich wurde gründlich gelöscht



Bis 15.30 Uhr sind wir hier sitzengeblieben, dann fuhren wir zurück zur Dredge und siehe da, niemand mehr da. Wir waren ganz alleine. Die Dredge kostet keinen Eintritt, also sind wir mal reinmarschiert.







Man konnte auch ins Innere der Dredge





















War wirklich sehr beeindruckend. Wir sahen uns die Dredge nochmal von außen an.









Hier lag auch jede Menge altes Gerümpel rum



Es gab auch interessante Schautafeln



Die Leute, die diese Dredge wieder hergestellt haben, haben wirklich klasse Arbeit geleistet Daher kauften wir auch noch was im Visitorcenter und hinterließen zusätzlich eine Spende. Im Visitorcenter gab es auch noch jede Menge Fotoalben zum durchstöbern

Ein Nachbar



Dann ging es weiter nach Baker City, ein nettes sauberes Städtchen



Wir checkten im Best Western ein. Hier bekam ich als Diamond-Member Getränkegutscheine für einen Drink in der Lounge oder im Restaurant. Das Zimmer mit Balkon, das uns zugewiesen wurde, war jedoch genau über dem Pool, an dem die Hölle los war, klar morgen ist Muttertag. Also haben wir das Zimmer getauscht. Das neue hat auch einen Balkon, liegt aber auf der ruhigen Seite.

Zum Abendessen gab es die Resterl von gestern und nochmal einen großen Salat, bevor wir es uns auf dem Balkon bequem machten

Infos zum Best Western









1. Tag - 04.05.2012
München - Frankfurt - Seattle


2. Tag - 05.05.2012
Seattle - Everett


3. Tag - 06.05.2012
Everett - Rex Mine - Wenatchee


4. Tag - 07.05.2012
Alstown - Farmer - Dry Falls SP


5. Tag - 08.05.2012
Wenatchee - Deception Falls - Port Angeles


6. Tag - 09.05.2012
Lake Crescent - Hoh Rain Forest - Astoria


7. Tag - 10.05.2012
Peter Iredale Wrack - Ecola SP - Three Capes - Cape Meares - Troutdale


8. Tag - 11.05.2012
Columbia River Gorge - Kent - Shaniko - Antelope - Madras


9. Tag - 12.05.2012
Madras - Sumpter Dredge - Baker City


10. Tag - 13.05.2012
Bourne - Granite - Fremont Powerhouse


11. Tag - 14.05.2012
Baker City - John Day Fossil Sheep Rock Unit - Redmond


12. Tag - 15.05.2012
Redmond - Sahali Falls - Koosah Falls - McKenzie River - Goodpasture Bridge - Springfield


13. Tag - 16.05.2012
Crawfordsville - Quartzville - Dallas


14. Tag - 17.05.2012
Devils Punchbowl - Yaquina Head Lighthouse - Newport


15. Tag - 18.05.2012
Smelt Sands SP - Devils Churn - Spouting Horn - Bohemia - Cottage Grove


16. Tag - 19.05.2012
Cottage Grove - Applegate River - Medford


17. Tag - 20.05.2012
Medford - Applegate River - Medford


18. Tag - 21.05.2012
Yreka - Redding


19. Tag - 22.05.2012
Redding - Lassen Volcanic - Reno


20. Tag - 23.05.2012
Reno - Virginia City - Reno


21. Tag - 24.05.2012
Reno - Portola Railroad Museum - Grass Valley


22. Tag - 25.05.2012
Grass Valley - North Fork American River - Auburn


23. Tag - 26.05.2012
Auburn - Alleghany - North Fork American River - Auburn


24. Tag - 27.05.2012
Auburn - North Fork American River


25. Tag - 28.05.2012
Auburn - San Francisco - München