Astoria - Fort Stevens SP - Peter Iredale Wrack - Ecola SP - Indian Beach - Three Capes Scenic Drive - Cape Meares - Troutdale


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates





7. Tag - 10.05.2012 - Donnerstag

Wetter: Zwischen 44°F und 65°F

Wieder sind wir relativ früh wach, ein erster Versuch Frühstück zu holen scheitert, da die Rezeption erst um 7.00 Uhr öffnet und es ist 5 vor 7. Also um 7.00 Uhr ein zweiter Versuch. Zum Frühstück gibt es für Klaus einen pappigen Kuchen und Kaffee, für mich eine Banane. Um 7.40 Uhr sind wir dann on the road.



Unser erster Weg führt uns zum Ft. Stevens SP. Gerade als wir reinfahren, fängt es an zu regnen. Wir fahren zum Peter Iredale Wrack, welches man vom Parkplatz aus schon sieht. Wir packen uns warm ein und marschieren los, wie passend, genau jetzt hört der Regen wieder auf. Vom Wrack ist nicht mehr viel übrig, aber trotzdem ist es sehr beeindruckend.











Detail-Aufnahmen









Nachdem hier soviele mit dem Auto den Strand langfahren, geht Klaus hoch und holt unser Auto auch.



Ich mache derweilen geschätzte 500 Bilder vom Wrack. Und dann kommt sogar die Sonne raus, also nochmal 500 Bilder







Dann fahren wir noch ein Stück den Strand entlang.





Hier gehen jede Menge Leute spazieren, die eine Art Rohr in der Hand haben und dieses Rohr stecken sie in den Sand. Würde mich interessieren, für was das gut ist, ich denke, die fangen damit was, aber was

Wir fuhren wieder zurück Richtung Wrack









Und dann den Weg, den Klaus runter kam, wieder raus



Der ganze Ft. Stevens SP ist eine gelbe Pracht







Dann fahren wir weiter nach Süden zum Ecola SP. Dort zahlen wir 5 $ Eintritt. Wir entscheiden zuerst zum Indian Beach zu fahren.



Dort steigen runter zum Strand. Ein Wasserlauf versperrt uns erstmal den Weg, hmm, wie kommen wir da drüber.







Ganz hinten liegt ein Baumstamm über dem Wasser, dort könnte man drüber balancieren, aber das trau ich mich nicht, denn ich bin schon froh, wenn ich auf der Geraden unfallfrei voran komme. Wir suchen uns eine möglichst flache Stelle, ziehen die Hosen hoch und waten einfach durch das Wasser. Unsere Stiefel mit Goretex halten sowas leicht aus. Die Füße bleiben trocken.



Wir sind hier ganz alleine, später kommt eine einzelne Frau, diese balanciert gekonnt über den Stamm.





Tillamook Rock Lighthouse







Hier liegen viele Sand Dollars rum









Wir marschieren bis zur Felsgruppe, wirklich toll hier.



Nochmal das Tillamook Rock Lighthouse







Der Sand sieht aus wie auf einem Gemälde



Und faszinierend, wieviele verschiedene Muster die Sand Dollars hervorbringen.







Ein Vogerl sammelte Nistmaterial



Dann fahren wir zum Ecola Point. Hier gab es eine Schautafel über das Leben hier an der Küste.



Man kann einen schmalen Weg hochlaufen, was wir natürlich gemacht haben. Die Aussicht ist wirklich schön.

















Hier hat es uns sehr gut gefallen, besonders der Indian Beach hat es uns angetan.

Nun ging es weiter Richtung Three Capes Scenic Drive.













Als erstes kam Cape Meares





Dort haben wir erstmal Brotzeit gemacht, es gab für jeden einen Salat, den wir gestern Abend beim Burger King mitgenommen hatten. Dann stiegen wir zum Lighthouse hinunter. Es sah ganz nett aus, aber das in Point Reyes hatte uns besser gefallen.





Three Arch Rocks







Weiter ging es zum Cape Lookout. Hier haben wir jedoch erstmal nur einen riesigen Strand gesehen, das hat uns nicht recht gefallen. Irgendwo hier sollte es zwei berühmte Felsen geben, wir haben aber nicht danach gesucht.

Das nächste Ziel war dann Cape Kiwanda. Plötzlich fanden wir uns jedoch schon in Pacific City wieder, es hatte leider von unserer Seite aus keinen Wegweiser zum Cape Kiwanda gegeben, so sind wir wohl einfach dran vorbeigefahren. Umdrehen wollten wir jetzt aber auch nicht mehr. Wir kommen sicher mal wieder hierher.

Wir sind dann über Tillamook und die US 6 nach Portland gefahren und kamen genau in den Berufsverkehr. Schon standen wir im Stau, das hat uns insgesamt 45 Minuten gekostet. Aber dafür konnte ich ein paar Bilder aus dem Auto machen.



Der Mount Hood





Das Oregon Convention Center





Endlich kamen wir in Troutdale am Best Western an. Hier gab es dann eine schöne Überraschung Als Diamond Member bekamen wir ein Gratis-Upgrade auf eine Suite, außerdem eine Flasche Wasser, nach Wahl gekühlt oder Zimmertemperatur und 1 Packung Microwellenpopcorn.

Die Suite war wirklich riesig. Im vorderen Bereich eine Sitzgruppe und ein Tisch mit 2 Stühlen, im hinteren Bereich die Betten, ein Schreibtisch und ein Riesenfernseher.



Wir haben die Lage gecheckt, was es rundrum so gab und entschieden uns dann zum Safeway zu fahren. Dort nahmen wir uns italienischen Speck, Antipasti aus der Olivenbar und ein knuspriges Baguette mit und für Klaus noch eine Suppe.

Dann haben wir die nächsten Tage nochmal durchgesprochen und uns dann entspannt. Dazu haben wir uns das Popcorn in der Microwelle gebruzzelt. Leider entpuppte es sich wieder einmal als gesalzenes Popcorn, pfui bäh Schnell nachspülen

Infos zum Best Western









1. Tag - 04.05.2012
München - Frankfurt - Seattle


2. Tag - 05.05.2012
Seattle - Everett


3. Tag - 06.05.2012
Everett - Rex Mine - Wenatchee


4. Tag - 07.05.2012
Alstown - Farmer - Dry Falls SP


5. Tag - 08.05.2012
Wenatchee - Deception Falls - Port Angeles


6. Tag - 09.05.2012
Lake Crescent - Hoh Rain Forest - Astoria


7. Tag - 10.05.2012
Peter Iredale Wrack - Ecola SP - Three Capes - Cape Meares - Troutdale


8. Tag - 11.05.2012
Columbia River Gorge - Kent - Shaniko - Antelope - Madras


9. Tag - 12.05.2012
Madras - Sumpter Dredge - Baker City


10. Tag - 13.05.2012
Bourne - Granite - Fremont Powerhouse


11. Tag - 14.05.2012
Baker City - John Day Fossil Sheep Rock Unit - Redmond


12. Tag - 15.05.2012
Redmond - Sahali Falls - Koosah Falls - McKenzie River - Goodpasture Bridge - Springfield


13. Tag - 16.05.2012
Crawfordsville - Quartzville - Dallas


14. Tag - 17.05.2012
Devils Punchbowl - Yaquina Head Lighthouse - Newport


15. Tag - 18.05.2012
Smelt Sands SP - Devils Churn - Spouting Horn - Bohemia - Cottage Grove


16. Tag - 19.05.2012
Cottage Grove - Applegate River - Medford


17. Tag - 20.05.2012
Medford - Applegate River - Medford


18. Tag - 21.05.2012
Yreka - Redding


19. Tag - 22.05.2012
Redding - Lassen Volcanic - Reno


20. Tag - 23.05.2012
Reno - Virginia City - Reno


21. Tag - 24.05.2012
Reno - Portola Railroad Museum - Grass Valley


22. Tag - 25.05.2012
Grass Valley - North Fork American River - Auburn


23. Tag - 26.05.2012
Auburn - Alleghany - North Fork American River - Auburn


24. Tag - 27.05.2012
Auburn - North Fork American River


25. Tag - 28.05.2012
Auburn - San Francisco - München