Wenatchee - Chelan - Waterville - Alstown - Farmer - Highland School House - Dry Falls SP - Wenatchee


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Wanderungen
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates





4. Tag - 07.05.2012 - Montag

Wetter: Sonnig, 75°F

Um 7.45 Uhr frühstückten wir, auch hier gab es Rührei mit Würstchen. Scheint im Nordwesten noch weiter verbreitet zu sein, im Süden gibt es das fast gar nicht mehr bei Best Western. Außerdem gab es noch leckeren abgepackten Fruchtsalat von Dole, zuckerfrei!

Dann kam wieder das Tanken, natürlich wurde wieder der ZIP-Code abgefragt, leider funzte gar nichts bei der Shell, also zur nächsten Tankestelle und siehe da, bei der 76 brauchte es keinen ZIP-Code, da werden wir auch morgen wieder tanken.

Wir fuhren gleich wieder auf die 97 Richtung Orondo. Dieses Schild warnte eindringlich vor Wildwechsel.



Und tatsächlich war kurz danach eine Gruppe von 6 oder 7 Bighorn Schafen am Straßenrand und wollten gerade loslaufen. Gut, daß sie sich entschieden haben umzudrehen

Orondo sollte kurz vor Entiat sein. Aber plötzlich waren wir schon in Entiat. Was soll das denn? Bis ich merkte, daß wir auf der falschen Seite des Sees sind. Ja kann man denn so blöd sein Ja man kann

Naja, so konnten wir wenigstens ein paar Fotos vom See machen







Also weiter bis Chelan und dann auf der Ostseite des Sees wieder nach Süden bis wir endlich in Orondo waren.

Hier ging es nun endlich auf die 2, steil bergauf, als erstes durch Waterville.











Danach waren wir mitten in Farmland, nix als Felder. Bald zweigte ein Feldweg rechts ab, hier sollte es zu Alstown, einer Ghosttown gehen.







Wir fuhren mitten durch die Felder und siehe da, Alstown war genau da, wo es sein sollte und kein Zaun und keine No Trespassing Schilder. Wow, sowas hatten wir lange nicht mehr. Allerdings war es so zugewachsen, daß man an kein Gebäude heran kam. Und voll im Gegenlicht lag es auch noch



















Dann fuhren wir wieder zurück in Richtung der Hauptstraße.







Unser nächstes Ziel war Farmer, auch eine Ghost Town. 1,5 Meilen bevor wir da sein sollten, waren linkerhand alte Gebäude. Klasse, wieder alles zugänglich, wir sahen uns gründlich um. Aber das konnte doch nicht Farmer sein























Stimmt, nach 1,5 Meilen kam das eigentliche Farmer.



Und hier war auch die gesuchte Ghosttown, leider auch voll im Gegenlicht











Nun ging es durch tolle Landschaft weiter zum Highland School House.











Woher wohl diese riesigen Felsen kommen, die hier einfach so rumliegen?



Das nächste Ziel wäre der Baird Cemetery gewesen. Aber wir hatten nur den Hinweis "Just East of Milepost 181" Tja, Milepost 181 war gleich gefunden, aber egal wohin wir fuhren, sahen wir nur Felder, keinen Friedhof, schade.

Weiter ging es Richtung Dry Falls Junction und davor auf die 17 zum Dry Falls SP, eine Empfehlung von WalkingMan aus dem UNA-Forum. Das war richtig klasse Hier die Fakten:







Hier die Bilder:















Und ein Panorama, hier klicken

Dann fuhren wir am Lenor Lake und Soap Lake entlang. Die Landschaft hier war sehr eigentümlich, die Felsterrassen sahen faszinierend aus. Wirklich schön und wohl kaum bekannt. Schade, daß man kaum anhalten konnte.



















Um 14.00 Uhr waren wir nach 6 Stunden und 200 Meilen zurück in Wenatchee.

Dort ging es erstmal zum Albertson Bier und Wurst für morgen kaufen. Dann zum Liquorstore. Hier in WA gibt es in den Supermärkten keinen harten Alkohol, nur Bier und Wein. Das kennen wir aus dem Südwesten gar nicht mehr, wie in alten Zeiten.

Zurück im Hotel gingen wir an den Pool Heute war es extrem heiß und stechend Nach 1,5 Stunden zogen wir uns auf unseren Balkon zurück.

Um kurz vor 17.00 Uhr fuhren wir zum Applebees. Im Best Western lagen Gutscheine aus, bei 2 Entrees gibt es einen Appetizer gratis. Also bestellten wir uns als Appetizer Spinat und Artischocken Dip. Und natürlich, da Happy Hour war, erstmal jeder einen Margarita

Als Hauptspeise gab es für Klaus Cajun Steak & Shrimp und für mich Sizzling Fajitas, die endlich wieder auf der Karte standen. Allerdings sind die Dinger jetzt scharf, daher auch die Pepperoni in der Karte daneben. Ich esse ja gerne scharf und es war echt lecker. Aber hart an der Grenze zu nicht mehr eßbar. Wer nicht gerne scharf ist, läßt lieber die Finger davon. Als Nachspeise gab es für mich nochmal einen Margarita, während ich Klaus den Rest meines Bieres zu seinem dazu gab.

Zurück im Motel saßen wir noch ein wenig auf dem Balkon, bevor wir müde ins Bett gingen.

Infos zum Best Western









1. Tag - 04.05.2012
München - Frankfurt - Seattle


2. Tag - 05.05.2012
Seattle - Everett


3. Tag - 06.05.2012
Everett - Rex Mine - Wenatchee


4. Tag - 07.05.2012
Alstown - Farmer - Dry Falls SP


5. Tag - 08.05.2012
Wenatchee - Deception Falls - Port Angeles


6. Tag - 09.05.2012
Lake Crescent - Hoh Rain Forest - Astoria


7. Tag - 10.05.2012
Peter Iredale Wrack - Ecola SP - Three Capes - Cape Meares - Troutdale


8. Tag - 11.05.2012
Columbia River Gorge - Kent - Shaniko - Antelope - Madras


9. Tag - 12.05.2012
Madras - Sumpter Dredge - Baker City


10. Tag - 13.05.2012
Bourne - Granite - Fremont Powerhouse


11. Tag - 14.05.2012
Baker City - John Day Fossil Sheep Rock Unit - Redmond


12. Tag - 15.05.2012
Redmond - Sahali Falls - Koosah Falls - McKenzie River - Goodpasture Bridge - Springfield


13. Tag - 16.05.2012
Crawfordsville - Quartzville - Dallas


14. Tag - 17.05.2012
Devils Punchbowl - Yaquina Head Lighthouse - Newport


15. Tag - 18.05.2012
Smelt Sands SP - Devils Churn - Spouting Horn - Bohemia - Cottage Grove


16. Tag - 19.05.2012
Cottage Grove - Applegate River - Medford


17. Tag - 20.05.2012
Medford - Applegate River - Medford


18. Tag - 21.05.2012
Yreka - Redding


19. Tag - 22.05.2012
Redding - Lassen Volcanic - Reno


20. Tag - 23.05.2012
Reno - Virginia City - Reno


21. Tag - 24.05.2012
Reno - Portola Railroad Museum - Grass Valley


22. Tag - 25.05.2012
Grass Valley - North Fork American River - Auburn


23. Tag - 26.05.2012
Auburn - Alleghany - North Fork American River - Auburn


24. Tag - 27.05.2012
Auburn - North Fork American River


25. Tag - 28.05.2012
Auburn - San Francisco - München