Moab - Dewey Bridge - Dewey Cave House - Cisco - Colorado National Monument - Grand Junction


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates





20. Tag - 18.05.2010 - Dienstag

Wetter: Vormittags sonnig bei 75F, nachmittags bewölkt

Wir schliefen bis 8.30 Uhr, heute eilte ja nichts. Nach dem üblichen Frühstück im Zimmer brachen wir auf. Wir wollten die 128 am Colorado entlang nach Grand Junction fahren.

Obwohl schlechtes Wetter vorhergesagt war, schien immerhin zwischendurch die Sonne. Die Strecke entlang des Colorado ist immer wieder ein Erlebnis.





Wir hatten uns noch einen Tip hier aus dem Forum notiert, das Dewey Cave House bei Dewey. Als erstes hielten wir an der abgebrannten Dewey Bridge. Obwohl wir diese Strecke vor einigen Jahren schonmal gefahren sind, kann ich mich an die Brücke gar nicht erinnern









Dann schauten wir uns noch die alte Tankstelle an.



Das waren noch Preise.



Alle Bilder von Dewey gibt es hier

Nun mußten wir aufpassen, irgendwann sollte es links von der Straße abgehen, zum Glück hatte ich die Koordinaten, so fanden wir den versteckten Abzweig auf den ersten Versuch. Hier parkten wir und stiegen einen kurzen Trail nach oben zum Cave House.



Hier sahen wir uns in Ruhe um.







Schöne Aussicht von der Dachterrasse











Sogar offenen Kamin und Strom gab es hier





Langsam zog es zu rumdrum. Noch schnell ein paar Blümchen geknipst.





Alle Bilder vom Dewey Cavehouse gibt es hier

Nun fuhren wir weiter in Richtung I 70, nahmen aber den Weg über Cisco. Eine alte Stadt, nicht mehr viel los hier.





Alle Bilder von Cisco gibt es hier

Mittlerweile war es komplett bewölkt. Wir fuhren auf den I 70 und weiter Richtung Grand Junction.



In Richtung Osten war noch eine große blaue Stelle am Himmel zu sehen, dort schien noch die Sonne. Wäre das toll, wenn wir die Stelle erreichen könnten.

In Fruita bogen wir ab zum Colorado NM und wir konnten unser Glück kaum fassen, tatsächlich bestand sich die blaue Front direkt über dem Colorado NM



Ab nun war es ein Wettlauf mit den Wolken. Wir fuhren immer weiter Richtung Osten und auch die Wolken drückten immer weiter Richtung Osten. Wir konnten noch einige Bilder bei ein wenig Sonnenschein machen.











Das Colorado NM ist nichts besonderes, wenn man eh dran vorbeikommt, kann man es mitnehmen, extra herfahren würde ich dafür nicht. Solche roten Felsen sieht man im Südwesten zuhauf.











Nun fuhren wir direkt zum Best Western in Grand Junction. Zum einchecken waren wir noch zu früh, wir hofften aber, trotzdem schon ins Zimmer zu können. Leider funktionierte dies nicht, da sie gerade Ihr Computersystem updateten und somit nicht an die Reservierungen kamen. In einer Stunde würden sie fertig sein.

Wir sahen auf unserer Karte noch zwei Minen eingezeichnet, ganz in der Nähe, das wollten wir uns noch schnell ansehen. Die Minen lagen an der 27 1/4 Road, hier haben alle Straßen so seltsame Namen wie 28 35/100 oder so ähnlich. Die Minensuche erwies sich als Fehlschlag, hier war rein gar nichts

Wir beschlossen gleich noch zum WalMart zu fahren und endlich unsere Einkäufe zu erledigen Bisher hatten wir uns bei dem schönem Wetter nicht die Zeit dazu genommen. Heute verpaßten wir nichts. Gesagt, getan und mit ein paar Tüten mehr in unserem Besitz fuhren wir zurück zum Best Western.

Mittlerweile waren 2 Stunden vergangen und das einchecken war kein Problem mehr. Ich nutzte die Zeit endlich mal wieder die Bilder zu sichern und den Reisebericht nachzuschreiben, da ich schon wieder geschlampt hatte

Um 17.00 Uhr gingen wir ins gegenüberliegende Applebees zum Abendessen. Für Klaus gab es Steak, für mich Sizzling Fajitas, mmh lecker

Danach ließen wir den Abend in Ruhe ausklingen. Morgen sollte es vormittags noch schlecht sein, mal abwarten.

Infos zum Best Western









1. Tag - 29.04.2010
München - Denver - Colorado Springs


2. Tag - 30.04.2010
Colorado Springs - Garden of the Gods - Rio Rancho


3. Tag - 01.05.2010
Rio Rancho - San Lorenzo Canyon - Willcox


4. Tag - 02.05.2010
Willcox - Willcox Playa - Tombstone


5. Tag - 03.05.2010
Tombstone - Middle March Road - Tombstone


6. Tag - 04.05.2010
Tombstone - Tucson


7. Tag - 05.05.2010
Tucson


8. Tag - 06.05.2010
Tucson - Copper Creek Rd. - Wagon Tracks - Apache Junction


9. Tag - 07.05.2010
Apache Junction - Jerome - Watson Lake - Prescott Valley


10. Tag - 08.05.2010
Prescott Valley - Oatman - Kingman


11. Tag - 09.05.2010
Kingman - Christmas Tree Pass - Nelson - Laughlin


12. Tag - 10.05.2010
Laughlin - Excelsior Mine Rd. - Ibex Springs - Death Valley


13. Tag - 11.05.2010
Death Valley - Barker Ranch - Minietta Mine - Death Valley


14. Tag - 12.05.2010
Death Valley - Telephone Canyon - Tucki Mine - Argenta Mine - Journigan's Mill -Death Valley


15. Tag - 13.05.2010
Death Valley - Valley of Fire - Overton


16. Tag - 14.05.2010
Overton - Moab


17. Tag - 15.05.2010
Gemini Bridges - Secret Spire


18. Tag - 16.05.2010
Chicken Corner


19. Tag - 17.05.2010
Sand Flats Road - Mill Canyon Dinosaur Trail - Halfway Stage Station


20. Tag - 18.05.2010
Moab - Dewey - Cave House - Colorado NM - Grand Junction


21. Tag - 19.05.2010
Little Wildhorse Book Cliffs


22. Tag - 20.05.2010
Grand Junction


23. Tag - 21.05.2010
Grand Junction - Tiger Dredge - Idaho Springs


24. Tag - 22.05.2010
Denver - München