Tucson - Mammoth - Copper Creek Road - Copper Creek Mine - Bluebird Mine - Superior - Wagon Tracks - Apache Junction


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Wanderungen
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates





8. Tag - 06.05.2010 - Donnerstag

Wetter: Heiß bei 95F

Heute standen wir nach ruhiger Nacht um 6.30 Uhr auf. Nach dem wieder sehr guten Frühstück fuhren wir los Richtung Mammoth. Dort wollten wir die Copper Creek Tour machen. Landschaftlich war die Strecke ein Traum, jede Menge Kakteen, die blühten, viele Blumen, einfach herrlich.





















Das eigentlich Ziel, die Copper Creek Mine erreichten wir aber leider nicht, da davor mal wieder eine neue Mine eröffnet worden war und die Straße mit Montiereisen unpassierbar gemacht worden war. Auch der Versuch zur Bluebird Mine zu kommen, mußten wir abbrechen, da ein Erdrutsch die Straße verschüttet hatte.



Das Umdrehen auf der engen Straße war nicht gerade einfach.







Als Klaus es geschafft hatte, ging es wieder zurück zur Copper Creek Road.







Dann ging es die tolle Road wieder zurück













Wir lösten nicht gerade Begeisterung aus



















Auch eine kleine Schlange sahen wir noch über die Straße flitzen



Dann ging es weiter nach Superior. Dort sollte es Wagon Tracks geben. Nach langer Recherche im Internet hatte ich auch eine Wegbeschreibung gefunden. Mal sehen, ob die stimmt. Tatsächlich, sie stimmte genau, bald sahen wir den Wegweiser, den ich aus dem Internet kannte.



Die Wagon Tracks haben uns supergut gefallen

















Alle Bilder der Wagon Tracks gibt es hier

Dann fuhren wir weiter nach Apache Junction, wo wir einen Tag zu früh ankamen, da aufgrund des reduzierten Vormittagsprogramms alles viel schneller gegangen war. Ich konnte aber ohne Probleme meine Reservierung um einen Tag vorziehen.

Wir bekamen ein schönes Zimmer mit Balkon, der auch schon im Schatten lag. Dort ließen wir uns den restlichen Nachmittag nieder, am Pool wäre es uns heute zu heiß

Wir planten die nächsten beiden Tage um und ich änderte entsprechend die Reservierungen.

Dann holten wir uns bei Safeway Abendessen. Eingelegte Champignons, Feta mit schwarzen und grünen Oliven, italienischen rohen Schinken und ein Käse-Jalapenos-Baguette für mich Meatloaf und Mashed Potato für Klaus. Ich habe nicht annähernd alles geschafft, so haben wir wohl noch was für morgen.

Dann verbrachten wir den restlichen Abend auf dem Balkon.





Infos zum Best Western









1. Tag - 29.04.2010
München - Denver - Colorado Springs


2. Tag - 30.04.2010
Colorado Springs - Garden of the Gods - Rio Rancho


3. Tag - 01.05.2010
Rio Rancho - San Lorenzo Canyon - Willcox


4. Tag - 02.05.2010
Willcox - Willcox Playa - Tombstone


5. Tag - 03.05.2010
Tombstone - Middle March Road - Tombstone


6. Tag - 04.05.2010
Tombstone - Tucson


7. Tag - 05.05.2010
Tucson


8. Tag - 06.05.2010
Tucson - Copper Creek Rd. - Wagon Tracks - Apache Junction


9. Tag - 07.05.2010
Apache Junction - Jerome - Watson Lake - Prescott Valley


10. Tag - 08.05.2010
Prescott Valley - Oatman - Kingman


11. Tag - 09.05.2010
Kingman - Christmas Tree Pass - Nelson - Laughlin


12. Tag - 10.05.2010
Laughlin - Excelsior Mine Rd. - Ibex Springs - Death Valley


13. Tag - 11.05.2010
Death Valley - Barker Ranch - Minietta Mine - Death Valley


14. Tag - 12.05.2010
Death Valley - Telephone Canyon - Tucki Mine - Argenta Mine - Journigan's Mill -Death Valley


15. Tag - 13.05.2010
Death Valley - Valley of Fire - Overton


16. Tag - 14.05.2010
Overton - Moab


17. Tag - 15.05.2010
Gemini Bridges - Secret Spire


18. Tag - 16.05.2010
Chicken Corner


19. Tag - 17.05.2010
Sand Flats Road - Mill Canyon Dinosaur Trail - Halfway Stage Station


20. Tag - 18.05.2010
Moab - Dewey - Cave House - Colorado NM - Grand Junction


21. Tag - 19.05.2010
Little Wildhorse Book Cliffs


22. Tag - 20.05.2010
Grand Junction


23. Tag - 21.05.2010
Grand Junction - Tiger Dredge - Idaho Springs


24. Tag - 22.05.2010
Denver - München