Sonoita - Canelo Pass Road - Harshaw Road - Patagonia - Ghosttown Harshaw - Salero Ranch Road - Alto - Nogales - Tumacacori - Green Valley - Tucson


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Wanderungen
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates





6. Tag - 04.05.2010 - Dienstag

Wetter: Sonnig und heiß bei 90F

Um 6.30 Uhr standen wir auf, frühstückten und fuhren los. Wir wollten einige Minen suchen.

Dazu fuhren wir Richtung Sonoita und dort auf der 83 nach Süden.



Dann ging es über die Canelo Pass Road und Harshaw Road nach Westen. Von Minen leider keine Spur. Aber wir fühlten uns wie in einem Western.











Weiter ging es Richtung Patagonia.







Unterwegs sahen wir die "Ghost Town" Harshaw, natürlich geschmückt mit einem No Trespassing Schild.



Südlich von Patagonia fuhren wir dann die Salero Ranch Road. Landschaftlich sehr schön, aber auch hier keine Minen

















Hier führte uns der DeLorme Gazeteer von Arizona wieder einmal in die Pleite Die Road war als Gravelroad eingetragen. Aber kurz nach passieren der Ranch wurde die Road dermaßen schlecht, daß wir Zweifel hatten, ob wir noch richtig sind. Als wir schöne Ruinen erreichten, hielten wir, ich checkte mit dem GPS unsere Lage und gab die Koordinaten in Topo ein. Ja, wir waren richtig, aber in Topo war zu sehen, daß es sich überwiegend nur noch um Foot Trails handelt. Das wollten wir uns nicht antun. Die Ruinen sind übrigens Alto.













Also zurück zur Hauptstraße.



Der traute sich nicht durch



Und von dort weiter nach Süden bis Nogales und auf der I19 wieder noch Norden.





Kurz sahen wir Tumacacori, hatten jedoch keine Lust rauszufahren.



Wir hatten in Green Valley ein Comfort Inn vorgebucht. Um 13.00 Uhr standen wir auf der Matte. Es war kein Auto hier, sollte also mit dem Zimmer kein Problem geben.

Hinter der Rezeption war ein Inder, das löste bei mir schon leichtes Unbehagen aus Ich gab an eine Reservierung zu haben. Er meinte, Check In Time ist aber erst um 15.00 Uhr. Ich fragte, ob er nicht vielleicht schon ein Zimmer fertig hätte. Er druckste etwas rum und meinte, um 13.30 Uhr könne ich wiederkommen, er würde mich aber nun schon einchecken. Da wir noch etwas einkaufen wollten, ließ ich mich darauf ein.

Er legte mir den Ausdruck mit der Rate vor zum abzeichnen und da standen doch glatt 80,99 $ statt 62,49 $. Ich meinte daraufhin, die Rate ist falsch. Er, das kann nicht sein, das ist die momentan gültige AAA Rate. Ich wieder: Ich hab aber für 62,49 $ gebucht Er: Das glaubt er nicht, ob ich das beweisen könne. Ich meinte ja, aber ich lege nun keinen Wert mehr darauf hier zu übernachten und storniere meine Reservierung, da ich das bis 16.00 Uhr könnte. Er meinte, das wäre doch alles nicht so schlimm und er würde mir die billigere Rate geben, ob ich das denn schriftlich hätte. Ich machte mir den Spaß und holte den Ausdruck aus dem Auto, zeigte die Rate und meinte, die Cancellation-Nummer kann er gleich neben die Rate schreiben. Er maulte noch etwas vor sich hin, schrieb die Cancellation-Nummer auf meinen Ausdruck und schon war ich draußen

Wir überlegten kurz und entschieden uns aufgrund der frühen Uhrzeit gleich nach Tucson in das für morgen gebuchte Best Western zu fahren. Gesagt getan.

Dieses Best Western entpuppte sich als toll, vor allem der Pool im Innenhof war sehr schön. Tolle Liegen und viel Schatten.

Als wir dort so bequem lagen, entschlossen wir uns, aufgrund meiner Erkältung, morgen hier einen Pooltag einzulegen, damit ich wieder richtig auf die Beine komme

Um 17.00 Uhr fuhren wir los, kauften ein Nasenspray für mich und holten uns bei Peter Piper mit den Coupon aus dem Telefonbuch zwei Pepperoni Pizza. Allerdings hatte ich kaum Hunger, so daß viel überblieb und in den Kühlschrank wanderte. Den restlichen Abend verbrachten wir bei einem Star Trek TNG Marathon gemütlich vor dem Fernseher.

Infos zum Best Western









1. Tag - 29.04.2010
München - Denver - Colorado Springs


2. Tag - 30.04.2010
Colorado Springs - Garden of the Gods - Rio Rancho


3. Tag - 01.05.2010
Rio Rancho - San Lorenzo Canyon - Willcox


4. Tag - 02.05.2010
Willcox - Willcox Playa - Tombstone


5. Tag - 03.05.2010
Tombstone - Middle March Road - Tombstone


6. Tag - 04.05.2010
Tombstone - Tucson


7. Tag - 05.05.2010
Tucson


8. Tag - 06.05.2010
Tucson - Copper Creek Rd. - Wagon Tracks - Apache Junction


9. Tag - 07.05.2010
Apache Junction - Jerome - Watson Lake - Prescott Valley


10. Tag - 08.05.2010
Prescott Valley - Oatman - Kingman


11. Tag - 09.05.2010
Kingman - Christmas Tree Pass - Nelson - Laughlin


12. Tag - 10.05.2010
Laughlin - Excelsior Mine Rd. - Ibex Springs - Death Valley


13. Tag - 11.05.2010
Death Valley - Barker Ranch - Minietta Mine - Death Valley


14. Tag - 12.05.2010
Death Valley - Telephone Canyon - Tucki Mine - Argenta Mine - Journigan's Mill -Death Valley


15. Tag - 13.05.2010
Death Valley - Valley of Fire - Overton


16. Tag - 14.05.2010
Overton - Moab


17. Tag - 15.05.2010
Gemini Bridges - Secret Spire


18. Tag - 16.05.2010
Chicken Corner


19. Tag - 17.05.2010
Sand Flats Road - Mill Canyon Dinosaur Trail - Halfway Stage Station


20. Tag - 18.05.2010
Moab - Dewey - Cave House - Colorado NM - Grand Junction


21. Tag - 19.05.2010
Little Wildhorse Book Cliffs


22. Tag - 20.05.2010
Grand Junction


23. Tag - 21.05.2010
Grand Junction - Tiger Dredge - Idaho Springs


24. Tag - 22.05.2010
Denver - München