Willcox Playa - Cochise - Pearce - Courtland - Elfrieda - Davis Road - Tombstone


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Wanderungen
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates





4. Tag - 02.05.2010 - Sonntag

Wetter: Sonnig, aber extrem stürmisch mit Wind bis 80 km/h

Wir wachten wieder um 6.30 Uhr auf. Nach einen Frühstück mit Bagel und Frischkäse ging es los. Unser erstes Ziel war die Willcox Playa. Dort hatte Klaus in Google Earth Stempen mitten in der Salzwüste entdeckt. Die wollten wir suchen.

Die Abfahrt zur Playa fanden wir relativ schnell. Der Weg ging dann an einem Bahngleis entlang, wir hatten das Glück, daß genau in diesem Moment ein Zug kam.





Dann fuhren wir direkt in die Salzpfanne.

Es machte Spaß hier spazieren zu fahren. Anfangs folgten wir noch den Spuren anderer Fahrzeug, später zogen wir unsere eigenen.





Zweimal fuhren wir zu Stempen, die aus der Ferne zu sehen waren.









Aber leider waren es nicht die richtigen. Bei der Größe der Pfanne wären wir aber wohl ewig unterwegs gewesen, bis wir die richtigen Stempen ausfindig gemacht hätten.









Also ging es weiter Richtung Tombstone. Wir entschieden uns über Pearce und den Ghosttown Trail zu fahren. Zuerst ging es aber nach Cochise.





Unterwegs machten wir nochmal neue Bilder von Pearce





und von Courtland.









Anschließend fuhren wir über die Courtland Road auf die 191 und über Elfrieda und die Davis Road nach Tombstone zum Trailriders Inn.

Dort kamen wir bereits um 13.00 Uhr an. Ich ging ins Office und Lauren war da. Sie meinte, als ich den Coupon vorlegte, sie erkennt mich wieder von damals. Sie meinte, unser Zimmer ist noch nicht fertig, da sie gestern eine Hochzeitsgesellschaft hatten, die nun alle gleichzeitig abgereist sind. Wir sollten doch einstweilen an den Pool gehen.

Gesagt getan. Allerdings hatten wir Mühe, daß es uns nicht wegwehte Was für ein Sturm und das bei lediglich 70F, das war ganz schön frisch

Da Lauren das Housekeeping aber sofort zu unserem Zimmer schickte, waren wir nach 15 Minuten erlöst. Wir trugen unser Zeug ins Zimmer und setzten uns neben unserem Zimmer an die einigermaßen geschützte Seite des Gebäudes. Trotzdem wehte der Wind immer wieder heftig heran.

Seit heute morgen hatte ich ein seltsames Kratzen im Hals. Dies wurde nun im Laufe des Tages immer schlimmer. Um 15.00 Uhr gingen wir rein, da auch im Windschutz der Sturm nicht mehr auszuhalten war. Mittlerweile war das Kratzen zu ausgewachsenem Halsweh mutiert. Na toll, das hat mir noch gefehlt. Ich hatte echt keine Lust mehr, bei diesem Sturm nach Tombstone in die Allen Street zu marschieren, sondern verzog mich ins Bett Klaus hatte dank unserer Vorräte genug zu essen und sah sich einen Film im Fernsehen an, lustigerweise Tombstone mit Kurt Russell.

Ich blieb im Bett und zu essen brauchte ich auch nix. Das Halsweh wurde immer schlimmer und meine Nebenhöhlen machten auch zu. Da ich sowas leider aus Erfahrung kenne, habe ich immer die entsprechenden Antibiotika im Urlaub dabei und begann sofort mit der Einnahme. Ich schlief bis zum nächsten Tag in der Früh.



Infos zum Trailriders Inn









1. Tag - 29.04.2010
München - Denver - Colorado Springs


2. Tag - 30.04.2010
Colorado Springs - Garden of the Gods - Rio Rancho


3. Tag - 01.05.2010
Rio Rancho - San Lorenzo Canyon - Willcox


4. Tag - 02.05.2010
Willcox - Willcox Playa - Tombstone


5. Tag - 03.05.2010
Tombstone - Middle March Road - Tombstone


6. Tag - 04.05.2010
Tombstone - Tucson


7. Tag - 05.05.2010
Tucson


8. Tag - 06.05.2010
Tucson - Copper Creek Rd. - Wagon Tracks - Apache Junction


9. Tag - 07.05.2010
Apache Junction - Jerome - Watson Lake - Prescott Valley


10. Tag - 08.05.2010
Prescott Valley - Oatman - Kingman


11. Tag - 09.05.2010
Kingman - Christmas Tree Pass - Nelson - Laughlin


12. Tag - 10.05.2010
Laughlin - Excelsior Mine Rd. - Ibex Springs - Death Valley


13. Tag - 11.05.2010
Death Valley - Barker Ranch - Minietta Mine - Death Valley


14. Tag - 12.05.2010
Death Valley - Telephone Canyon - Tucki Mine - Argenta Mine - Journigan's Mill -Death Valley


15. Tag - 13.05.2010
Death Valley - Valley of Fire - Overton


16. Tag - 14.05.2010
Overton - Moab


17. Tag - 15.05.2010
Gemini Bridges - Secret Spire


18. Tag - 16.05.2010
Chicken Corner


19. Tag - 17.05.2010
Sand Flats Road - Mill Canyon Dinosaur Trail - Halfway Stage Station


20. Tag - 18.05.2010
Moab - Dewey - Cave House - Colorado NM - Grand Junction


21. Tag - 19.05.2010
Little Wildhorse Book Cliffs


22. Tag - 20.05.2010
Grand Junction


23. Tag - 21.05.2010
Grand Junction - Tiger Dredge - Idaho Springs


24. Tag - 22.05.2010
Denver - München