Junction - Fort McKavett - Brady


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Wanderungen
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates




17. Tag - 11.05.2013 - Samstag

Wetter: Sonnig, 85°F

Um 8 Uhr standen wir auf, zum Frühstück gab es Sausage Pattys und Rühreier.

Auf schönen kleinen Nebenstraßen, die durchs Hinterland führten, fuhren wir zum Ft. McKavett.



Daß Truthähne immer vergessen, daß sie fliegen können















Fort McKavett



Wir gingen ins Visitor Center, welches im Hospital untergebracht war, um unseren Eintritt zu bezahlen.



Der Typ war dermaßen froh, Leute zu sehen, daß er uns einen 10-minütigen Vortrag über das Fort hielt. Zusammenfassend sei gesagt, auch Deutsche hat es hier gegeben



Laut Gästebuch war übrigens seit drei Tagen niemand mehr hier gewesen, kein Wunder, daß sich der so gefreut hat, als er uns gesehen hat.

Als erstes sahen wir uns im Hospital um.













Gleich dahinter war das Totenhaus, wie passend







Neben dem Totenhaus waren die Toiletten. Entleerbar durch einen Schuber hinter dem Gebäude.











Das Schulgebäude











Field Grade Offiziers Quarter





Das ehemalige Quartier des Commanders, das einzige zweistöckige Gebäude, leider durch ein Feuer im Jahr 1941 zerstört.



















Captains Quartiere



















Bürogebäude mit Zahlmeisterbüro, Telegrafenraum und Bücherei

















Baracke Nr. 4, hier war das 8. US Infanterie Regiment untergebracht





Überreste der Baracke Nr. 3









Offiziersunterkünfte in der Lieutenants Row























Bäckerei





Außer uns war niemand hier und das an einem Samstag, einfach unglaublich Fort McKavett war das beste Fort, das wir bisher besichtigt hatten Genauere Infos gibt es hier

Beim verlassen des Parks sahen wir noch eine Schlange











Unser nächstes Ziel war das Presidio de San Saba in Menard.





























Dann sind wir auf Nebenstraßen dem San Saba River gefolgt, aber nirgends konnte man goldwaschen, da alle Zugänge zum Fluß auf dem Gebiet von Ranches lagen















Ich hatte mir noch ein paar Ghosttowns notiert, aber die fanden wir leider nicht. Aber immerhin den Calf Creek Cemetery.

















Viele Ewings gab es hier.



Weitere Infos zum Friedhof gibt es hier

Entlang der Straßen war übrigens ein wahres Blütenmeer, wunderschön



































Eine alte Kirche, den Namen weiß ich leider nicht





























Spuren des gestriges Unwetters







In Brady haben wir im Best Western eingecheckt und uns gleich an den Pool gelegt, nur ein junger Mann war außer uns hier.



Zum Abendessen haben wir uns Chicken Wings und Drumsticks aus dem Wal Mart geholt, böser Fehler, wie sich noch herausstellen sollte

Da wir morgen nach Fredericksburg fahren wollten, hab ich das dortige Best Western vorgebucht, aufgrund der knappen Buchung nicht mehr stornierbar.

Infos zum Best Western









1. Tag - 25.04.2013
München - Charlotte


2. Tag - 26.04.2013
Charlotte - Julian Price Memorial Park - Blowing Rock


3. Tag - 27.04.2013
Blowing Rock - Meridian


4. Tag - 28.04.2013
Meridian - Biloxi


5. Tag - 29.04.2013
Biloxi - Avery Island - Jungle Garden - New Iberia


6. Tag - 30.04.2013
New Iberia - Baytown


7. Tag - 01.05.2013
Baytown - San Antonio


8. Tag - 02.05.2013
San Antonio - Del Rio


9. Tag - 03.05.2013
Seminole Canyon


10. Tag - 04.05.2013
Del Rio - Fort Davis - Alpine


11. Tag - 05.05.2013
Alpine -Terlingua Ranch


12. Tag - 06.05.2013
Big Bend


13. Tag - 07.05.2013
Big Bend


14. Tag - 08.05.2013
Terlingua Ranch


15. Tag - 09.05.2013
Terlingua Ranch - Contrabando Movie Set - Closed Canyon - Big Bend Ranch SP - Fort Leaton - Shafter Ghosttown - Alpine


16. Tag - 10.05.2013
Alpine - Junction


17. Tag - 11.05.2013
Junction - Fort McKavett - Brady


18. Tag - 12.05.2013
Brady - Fredericksburg


19. Tag - 13.05.2013
Pedernales Falls SP


20. Tag - 14.05.2013
Willow City Loop - Luckenbach


21. Tag - 15.05.2013
Fredericksburg


22. Tag - 16.05.2013
Fredericksburg - Atascocita


23. Tag - 17.05.2013
Houston - München