Terlingua Ranch - Big Bend


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Wanderungen
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates




12. Tag - 06.05.2013 - Montag

Wetter: Heiß, auf der Ranch 90°F, im Big Bend 100°F

Nach einer sehr ruhigen Nacht ging es los in Richtung Big Bend.







Das Kassenhäuschen war nicht besetzt, das hieß, wir mußten ins Visitor Center in Panther Junction fahren, da wir keine Map hatten.



Dies war aber unser Glück, denn so sahen wir eine schöne Tarantel.









Und was macht das Tier, es ist über die Straße gelaufen. Ich bin dann daneben hergegangen, für den Fall, daß ein Auto kommt. Aber sie erreichte ohne Störungen die andere Straßenseite.



Im Visitorcenter zeigten wir unseren Pass und kauften ein Lesezeichen, Postkarten und Taschen als Mitbringsel. Praktischerweise gab es hier auch ein Post Office, so konnten wir Briefmarken auch gleich kaufen.



Weiter ging es zum Rio Grande Village. Das war wenig spektakulär.







Nächstes Ziel Boqillas Canyon.



Von hier sieht man die Dörfer drüben in Mexiko







Hier lagen überall selbstgebastelte Handarbeiten von Mexikanern, mit Büchsen daneben, in die man das Geld stecken konnte, sofern man etwas kaufen wollte. Ein Skorpion aus Draht hätte 6 $ gekostet, ein Amethyst 15 $. In der Parkzeitung wird ausdrücklich gewarnt, daß es streng verboten ist, etwas zu kaufen, damit begeht man eine Violation, sprich eine Gesetzesübertretung. Und die Mexikaner seien illegale Einwanderer, die nach El Paso gebracht werden und dort festgehalten würden. Wenn es sie so stört, dann müssen sie das Zeug eben regelmäßig wegräumen, irgendwann hören die Mexikaner dann schon auf, neue Handarbeiten rüberzubringen. So finde ich das aber eine seltsame Sache, einerseits dulden sie es, andererseits sprechen sie die wüstesten Drohungen aus.

Hier auf dem Bild sieht man auch wieder einen Wanderstock der zum Verkauf stand, die Geldbüchse im Wagerl.





Nun fuhren wir zu den Hot Springs.









Da es bei 100 °F aber viel zu heiß zum baden in heißen Quellen war, haben wir uns den Weg dorthin gespart und uns lieber das alte Gerümpel angesehen.























Mittlerweile war es früher Nachmittag. Wir wollten noch einen Abstecher nach Terlingua machen, bevor wir zurück zur Ranch fuhren.







Wir fuhren einmal kreuz und quer durch die "Stadt"





























Ein Abstecher auf den Friedhof mußte natürlich auch sein.

























Und ab zur Ranch



Wieder zurück, haben wir es uns auf der Terrasse gemütlich gemacht und Vögel beobachtet.









Auch eine Windhose gab es zu sehen.

















Dieser kleine gelbe Vogel war dermaßen flink und dann saß er auch noch immer zwischen gelben Blumen, so wurden es Vogelsuchbilder









Klaus überlegte, ob er die Kohlen vielleicht mit einem Trick zum brennen bringen könnte. Es gab ja diese Anzündkamine, in denen sich schnell Glut entwickelt. Diese nahm er sich zum Vorbild und bastelte aus leeren Budweiserdosen vier kleine Ausführungen der Anzündkamine.

Mit Kohlen gefüllt, Anzünder rein und angezündet. Die Teile sahen aus wie vier kleine Raketen und brannten auch so.

Genau in diesem Moment, in dem wir vier Feuersäulen in unserem Grill hatten, kamen Leute, die in die Nachbarcabin einziehen wollten. Nach kurzer Zeit waren sie wieder weg.

Sicherheitshalber haben sie sich eine andere Cabin geben lassen, neben so Feuerteufeln wollten sie wohl nicht wohnen

Tja, das Ergebnis war das gleiche wie gestern. Diese Kohlen bringt niemand zum brennen Leider habe ich vor lauter Begeisterung die Feuersäulen nicht fotografiert, nur ein Bild der bereits gelöschten Dosen hab ich gemacht



Also gab es heute statt Gegrilltem einen Wurstsalat. Wir hatten dicke Würste gekauft, die aussahen und auch schmeckten wie unsere Regensburger. Dazu VIEL Zwiebeln und Essig, war echt gut, man kann es sich kaum vorstellen

Heute kamen leider keine Schweinchen vorbei, dafür haben wir einen kleinen Kauz im Gebüsch entdeckt.









Infos zur Terlingua Ranch









1. Tag - 25.04.2013
München - Charlotte


2. Tag - 26.04.2013
Charlotte - Julian Price Memorial Park - Blowing Rock


3. Tag - 27.04.2013
Blowing Rock - Meridian


4. Tag - 28.04.2013
Meridian - Biloxi


5. Tag - 29.04.2013
Biloxi - Avery Island - Jungle Garden - New Iberia


6. Tag - 30.04.2013
New Iberia - Baytown


7. Tag - 01.05.2013
Baytown - San Antonio


8. Tag - 02.05.2013
San Antonio - Del Rio


9. Tag - 03.05.2013
Seminole Canyon


10. Tag - 04.05.2013
Del Rio - Fort Davis - Alpine


11. Tag - 05.05.2013
Alpine -Terlingua Ranch


12. Tag - 06.05.2013
Big Bend


13. Tag - 07.05.2013
Big Bend


14. Tag - 08.05.2013
Terlingua Ranch


15. Tag - 09.05.2013
Terlingua Ranch - Contrabando Movie Set - Closed Canyon - Big Bend Ranch SP - Fort Leaton - Shafter Ghosttown - Alpine


16. Tag - 10.05.2013
Alpine - Junction


17. Tag - 11.05.2013
Junction - Fort McKavett - Brady


18. Tag - 12.05.2013
Brady - Fredericksburg


19. Tag - 13.05.2013
Pedernales Falls SP


20. Tag - 14.05.2013
Willow City Loop - Luckenbach


21. Tag - 15.05.2013
Fredericksburg


22. Tag - 16.05.2013
Fredericksburg - Atascocita


23. Tag - 17.05.2013
Houston - München