Alpine - Junction


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Wanderungen
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates




16. Tag - 10.05.2013 - Freitag

Wetter: Sonnig, 80°F

Heute stand die Fahrt nach Junction auf dem Plan. 60 % Regen- und Gewitterwahrscheinlichkeit waren vorhergesagt. Mal abwarten, wir hatten ja keinen Regen mehr, seit wir den Boden von Texas betreten hatten bzw. seit Willi im Land war

Unterwegs wollten wir Fort Stockton und Fort Lancaster besichtigen.

Das erste Ziel, Fort Stockton, war schnell erreicht.



Wir fuhren zum historischen Fort. Hm, hier war aber gar nix los, alles geschlossen, tja, Satz mit x, war wohl nix.

Aber das Wahrzeichen Fort Stocktons konnten wir noch ablichten.





Weiter nach Fort Lancaster.

Und da heißt es immer, Schafe sind doof, nett wie sie nebeneinander im Schatten lagen



Ein Roadrunner mit Beute im Schnabel, die verflixten Vögel sind einfach rasend schnell.



Fort Lancaster entpuppte sich als alter Steinhaufen, sonst nix.









Die Geier warten schon









So waren wir früh in Junction, gerade rechtzeitig nachdem anscheinend ein fürchterliches Gewitter mit Sturm und Platzregen vorbei war, denn wir wurden darauf angesprochen, ob wir den Sturm auch erlebt hätten. Nein, wir hatten keinen Tropfen Regen den ganzen Tag Das dortige Best Western war übrigens sehr schön und extrem sauber

Wir haben dann noch schnell beim South Llano SP vorbeigeschaut, der ist aber nur was für Camper und Angler.

So wurde es der Pool, der tatsächlich offen war. Die Liegen hatten dicke Auflagen, leider waren sie alle triefend naß, also haben wir sie beiseite gelegt.





Wir blieben die ganze Zeit alleine am Pool

Zum Abendessen wollten wir einen der BBQ-Schuppen ausprobieren. Lt. Tripadvisor sollte Lum's BBQ das Beste sein.

Riesige Räucheröfen standen davor.









Es gab nur drei Gerichte zur Auswahl. Brisket, Ribs oder German Sausage. Diese mußte man selbst an einer Theke holen. Wir entschieden uns für Brisket und Ribs, wobei die Würste auch super aussahen.







Der Geschmack war schlichtweg sensationell, sowas hatten wir noch nicht gegessen, geschmacklich der Hammer Dazu 2 Sides nach Wahl. Wir wählten Potato Salad und Coleslaw. Der Coleslaw war der beste, den ich je gegessen hatte Aber auch der Potato Salad war echt prima. Andere Beilagen wären scharfe Spaghetti und Devil Ears, irgendwelche scharfen halben Eier, gewesen.

Dazu konnte man Zwiebeln, Jalapenos oder Pickles wählen. Wir nahmen Zwiebeln und Jalapenos.

Die Inneneinrichtung war einfach, aber wer braucht bei so einem Essen Tischdecken oder Kellner.





Beim bezahlen nahm ich mir nochmal eine Portion Coleslaw mit

Das Lums von außen.













Dann überlegten wir, was wir morgen machen. Klaus wollte unbedingt zum San Saba River, um eventuell Gold zu waschen. Auf dem Weg lag Ft. Mc Kavett, das wollten wir uns auch ansehen.

Infos zum Best Western









1. Tag - 25.04.2013
München - Charlotte


2. Tag - 26.04.2013
Charlotte - Julian Price Memorial Park - Blowing Rock


3. Tag - 27.04.2013
Blowing Rock - Meridian


4. Tag - 28.04.2013
Meridian - Biloxi


5. Tag - 29.04.2013
Biloxi - Avery Island - Jungle Garden - New Iberia


6. Tag - 30.04.2013
New Iberia - Baytown


7. Tag - 01.05.2013
Baytown - San Antonio


8. Tag - 02.05.2013
San Antonio - Del Rio


9. Tag - 03.05.2013
Seminole Canyon


10. Tag - 04.05.2013
Del Rio - Fort Davis - Alpine


11. Tag - 05.05.2013
Alpine -Terlingua Ranch


12. Tag - 06.05.2013
Big Bend


13. Tag - 07.05.2013
Big Bend


14. Tag - 08.05.2013
Terlingua Ranch


15. Tag - 09.05.2013
Terlingua Ranch - Contrabando Movie Set - Closed Canyon - Big Bend Ranch SP - Fort Leaton - Shafter Ghosttown - Alpine


16. Tag - 10.05.2013
Alpine - Junction


17. Tag - 11.05.2013
Junction - Fort McKavett - Brady


18. Tag - 12.05.2013
Brady - Fredericksburg


19. Tag - 13.05.2013
Pedernales Falls SP


20. Tag - 14.05.2013
Willow City Loop - Luckenbach


21. Tag - 15.05.2013
Fredericksburg


22. Tag - 16.05.2013
Fredericksburg - Atascocita


23. Tag - 17.05.2013
Houston - München