Beatty


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Wanderungen
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates





23. Tag - 12.05.2011 - Donnerstag

Wetter: Sonnenschein, 28C

Heute schliefen wir erstmal aus, denn wir wollten uns noch einen faulen Pooltag gönnen

Gegen 10.00 Uhr gingen wir an den Pool und blieben dort den ganzen Tag völlig alleine.





Die Rosen überall waren ein Traum.













Es gab nur ein kurzes Ärgernis, als plötzlich die Tür zum Office aufging und ein Mini-Hund rausgeschickt wurde, der dann auch zielstrebig auf die Tischgruppe hinter uns zulief und da hinbieselte. Na toll

Ich ging zur Rezeption und fragte, was das soll. Da meinte die Tussi hinterm Tresen, das ist der Hund vom Boss, da kann man nix machen. Wenn es mich stört, soll ich eine andere Liege nehmen. Ich dachte ich spinn Ich fragte, ob der Boss da ist, nein ist er nicht.

Ich ging wieder zurück an den Pool. Klaus hatte die Mini-Lache mittlerweile mit viel Poolwasser weggeschwemmt. Den restlichen Tag wurde der Hund auch nicht mehr rausgelassen.

Da haben die ein Motel, das ein Traum aus Rosen ist und dann sowas Das ist so typisch für Amerika. Mit der Sauberkeit etc. nehmen sie es einfach nicht genau. Das fällt uns immer wieder unangenehm auf

Ich werde auf jeden Fall eine Mail an das Motel schreiben, wenn ich wieder daheim bin und mich beschweren. Außerdem werde ich ihnen mitteilen, daß ich meine Empfehlung auf meiner Website leider zurücknehmen muß. Eine Antwort erwarte ich mir keine, wenn es wirklich der Hund vom Boss war.

Gegen 17.00 Uhr hatten wir genug Sonne getankt und gingen ins Zimmer. Dann fuhren wir zur Nut and Candy Company, denn dort gab es, ganz neu, einen Subway. Da holten wir unser Abendessen. Chicken, Bacon & Ranch für mich, Steak and Cheese für Klaus. Waren lecker

Dann machten wir uns langsam an das einpacken. Außer 5 T-Shirt, einem Paar Turnschuhe und einem Paar Flip Flops hatten wir nix gekauft, aber irgendwie ist bei der Rückreise immer alles viel sperriger, aber bald hatten wir alles verstaut

Das begossen wir noch mit ein paar Bierchen, bevor wir zum letzten Mal in diesem Urlaub das Licht ausknipsten

Infos zum Death Valley Inn









1. Tag - 20.04.2011
München - Los Angeles


2. Tag - 21.04.2011
Los Angeles - Ridgecrest


3. Tag - 22.04.2011
Ridgecrest - Trona Pinnacles - Ridgecrest


4. Tag - 23.04.2011
Ridgecrest - Fossil Falls - Cerro Gordo - Ridgecrest


5. Tag - 24.04.2011
Ridgecrest - Rainbow Basin - Aiken Mine - Needles


6. Tag - 25.04.2011
Needles - Oatman - Laughlin


7. Tag - 26.04.2011
Laughlin - Desert Bar - Wickenburg


8. Tag - 27.04.2011
Wickenburg


9. Tag - 28.04.2011
Wickenburg


10. Tag - 29.04.2011
Wickenburg


11. Tag - 30.04.2011
Wickenburg - Grand Falls - Page


12. Tag - 01.05.2011
Page - New Wave - Studhorse Point - Catstair Canyon - Page


13. Tag - 02.05.2011
Page - Lees Ferry - Page


14. Tag - 03.05.2011
Page - Cottonwood Canyon Road - Kodachrome Basin SP


15. Tag - 04.05.2011
Willis Creek- Cottonwood Canyon Road - Page


16. Tag - 05.05.2011
Page - Toadstool - Catstair Canyon - Page


17. Tag - 06.05.2011
Page - Alstrom Point - Page


18. Tag - 07.05.2011
Page - Grand Canyon - Kingman


19. Tag - 08.05.2011
Kingman - Nelson - Christmas Tree Pass - Laughlin


20. Tag - 09.05.2011
Laughlin


21. Tag - 10.05.2011
Laughlin - Mojave Desert Preserve - Beatty


22. Tag - 11.05.2011
Beatty - Racetrack - Lost Burro Mine - Beatty


23. Tag - 12.05.2011
Beatty


24. Tag - 13.05.2011
Los Angeles - München