Wickenburg Box Canyon


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Wanderungen
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates





9. Tag - 28.04.2011 - Donnerstag

Wetter: Sehr heiß, 102F

Heute haben wir erstmal in Ruhe ausgeschlafen. Dann gab es das übliche Frühstück auf der Terrasse, aufgepeppt mit der restlichen Wurst von gestern.

Wir haben beschlossen heute mal zum Box Canyon zu fahren.

Wir fuhren also auf der 93 Richtung Nordwesten, dann zweigte rechts die Straße ab. Diese führte erst an einigen Ranches vorbei, von denen die meisten zum Verkauf standen. Unglaublich! Überhaupt sieht man nach wie vor in den Vorgärten Autos, Boote und Motorräder, alles zum Verkauf. Wenn man ein paar Mark über hätte, könnte man sich hier jetzt tolle Grundstücke kaufen.

Bald ging der Teer in Gravel über. Die Straße war aber in einem hervorragenden Zustand.



Sogar eine Schlange haben wir gesehen.





Laut GPS sollte es dann rechts weggehen, ab hier war die Straße jedoch uferlos. Eng, felsig, wohl nur für ATVs geeignet. So fuhren wir ein Stück rückwärts, bevor Klaus umdrehen konnte und verließen diese Straße wieder. Wir fuhren auf der gut ausgebauten Straße weiter, denn laut Karte müßten wir zum Box Canyon auch von der anderen Seite aus kommen.

Nach einiger Zeit gingen immer wieder Roads nach rechts weg. Wir testeten ein paar, aber leider war der Canyon zu tief unten.



Entweder man marschierte den schmalen Weg runter oder man hatte ein ATV. Da wir weder Lust hatten bei dieser Hitze irgendwohin zu marschieren, noch ein ATV hatten, begnügten wir uns mit einem Foto von oben und sahen uns noch ein wenig um. Überall blühte es hier, sogar ein paar Saguaro-Blüten gab es schon zu sehen.















Auf dem Rückweg hielten wir einige Male und die vielen blühenden Kakteen abzulichten.











Dann fuhren wir wieder nach Wickenburg zurück. Hierfür wählten wir eine andere Strecke und hatten daher einen Riesenwash zu queren.



In dem Haus wäre mir nicht wohl, wenn dieser Wash mal voll ist



In Wickenburg ging es als erstes zum Safeway, um wieder Schinken, Oliven und Baguette zu besorgen.

Heute war es dermaßen heiß, daß man am Pool wohl gebraten wurde. Unser Balkon jedoch war schön im Schatten und so verbrachten wir den Nachmittag dort mit lesen und faulenzen.

Wir gingen nur rein, um unser feudales Dinner einzunehmen



Der Sonnenuntergang war heute besonders schön.





Infos zum Los Viajeros Inn









1. Tag - 20.04.2011
München - Los Angeles


2. Tag - 21.04.2011
Los Angeles - Ridgecrest


3. Tag - 22.04.2011
Ridgecrest - Trona Pinnacles - Ridgecrest


4. Tag - 23.04.2011
Ridgecrest - Fossil Falls - Cerro Gordo - Ridgecrest


5. Tag - 24.04.2011
Ridgecrest - Rainbow Basin - Aiken Mine - Needles


6. Tag - 25.04.2011
Needles - Oatman - Laughlin


7. Tag - 26.04.2011
Laughlin - Desert Bar - Wickenburg


8. Tag - 27.04.2011
Wickenburg


9. Tag - 28.04.2011
Wickenburg


10. Tag - 29.04.2011
Wickenburg


11. Tag - 30.04.2011
Wickenburg - Grand Falls - Page


12. Tag - 01.05.2011
Page - New Wave - Studhorse Point - Catstair Canyon - Page


13. Tag - 02.05.2011
Page - Lees Ferry - Page


14. Tag - 03.05.2011
Page - Cottonwood Canyon Road - Kodachrome Basin SP


15. Tag - 04.05.2011
Willis Creek- Cottonwood Canyon Road - Page


16. Tag - 05.05.2011
Page - Toadstool - Catstair Canyon - Page


17. Tag - 06.05.2011
Page - Alstrom Point - Page


18. Tag - 07.05.2011
Page - Grand Canyon - Kingman


19. Tag - 08.05.2011
Kingman - Nelson - Christmas Tree Pass - Laughlin


20. Tag - 09.05.2011
Laughlin


21. Tag - 10.05.2011
Laughlin - Mojave Desert Preserve - Beatty


22. Tag - 11.05.2011
Beatty - Racetrack - Lost Burro Mine - Beatty


23. Tag - 12.05.2011
Beatty


24. Tag - 13.05.2011
Los Angeles - München