Page - Navajo Bridge - Cliff Dwellers - Lees Ferry - Spencer Trail - Lees Ferry Walking Tour - Lonely Dell Ranch - Trailhead Hanging Gardens


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates





13. Tag - 02.05.2011 - Montag

Wetter: Sonnig, später windig

Heute ließen wir das Frühstück ausfallen und holten uns bei Subway wieder ein Sandwich für später.

Um 9.30 Uhr waren wir dann unterwegs Richtung Süden zur 89 A.



Als erstes kamen wir zur Navajo Bridge. Natürlich hielten wir und marschierten auch ein Stück auf die alte Brücke. Leider war kein Condor weit und breit zu sehen.







Dann ließen wir Lees Ferry für's erste rechts liegen und fuhren weiter bis nach Cliff Dwellers. Hier hatte eine Lady, die mit dem Auto liegenblieb, sich ein Haus gebaut, weil Ihr die Gegend so gefiel.





Hier gab es interessante Felsformationen zu bestaunen.







Nachdem wir uns auch hier umgeschaut hatten, fuhren wir zurück nach Lees Ferry. Dort bogen wir ab und hielten an der Self Pay Station. Nachdem ich vergeblich versucht hatte, mit dem Nationalparkpass zu zahlen, sah ich in einem Schaukasten daneben einen kleinen Zettel, daß man mit dem Pass nicht zahlen muß. A bißl größer hätte er schon sein dürfen

Als nächstes hielten wir bei Balanced Rock.





Dann ging es weiter. Plötzlich stand rechts ein rotes Warnschild "Emergency Scene" und nach der Kurve zwei Rangerautos mit Blaulicht, die uns hektisch weitergewunken haben. Sie blockierten den Weg zum Fluß. Wir fuhren also erstmal weiter Richtung Lees Ferry. Dort stellten wir unser Auto ab und machten an den Picknickplätzen an der Anlegestelle erstmal Brotzeit.





Dann gingen wir die Lees Ferry Walking Tour.



Sie führte als erstes an verschiedenen Gebäuden, welche leider verschlossen waren, vorbei.







Die Gegend war toll anzusehen.



Hier einer der alten Dampfkessel.





Überall blühte es hier.





Dann zweigte ein Weg zum Wasser ab, hier lag der zweite Dampfkessel.



Auch hier überall blühende Kakteen.







Und jede Menge Echsen.





Als der Spencer Trail links abging, beschlossen wir umzudrehen. Vorher setzten wir uns aber noch auf ein paar Felsen und genossen die Aussicht. Hier lagen die Überreste eines Paddlewheel Steamboat.



Es dauerte nicht lange, dann kamen einige große Boote angefahren, geladen hatten sie, na was wohl, lauter Schulklassen. Egal wo wir sind, sind auch Schulklassen.



Während wir hier saßen, sahen wir einen Chuckwalla vor einem Felsen, ich näherte mich vorsichtig, dann verschwand er unter seinem Felsen.



Den tricksen wir aus. Ich ging zur Rückseite seines Felsens, während Klaus auf dem Weg stehenblieb. Nach kurzer Zeit kam der Chuckwalla wieder aus seinem Loch und konzentrierte seine Vorsicht auf Klaus, während ich ihn von hinten knipste



Dann gingen wir langsam zurück, nicht ohne noch ein paar Überreste abzulichten.





Am Auto angekommen, flüchteten wir vor den Kinderhorden und fuhren zur Lonely Dell Ranch. Hier mußte man das Auto auf einem Parkplatz stehen lassen und das letzte Stück zu Fuß gehen, sind aber nur ein paar Meter. Hier hat es uns sehr gut gefallen. Die Luft war warm und mild, die Sonne schien, das erste Laub leuchtete in strahlendem Grün in der Sonne, einfach nur schön

















Auf diesem Wagen entdeckten wir noch eine Echse









Dann wanderten wir in Richtung Friedhof.



Die alten Grabsteine waren durch neue ersetzt worden





Irgendwie taten mir meine Fersen weh. Ich werde mir doch keine Blasen gelaufen haben. Ich hab die Wanderstiefel nun schon seit Jahren und hatte noch nie eine Blase

Auf dem Rückweg zur Ranch kam man noch an einem alten Auto vorbei.







Zurück am Auto zog ich meine Stiefel aus und tatsächlich hatte ich zwei Blasen, na klasse, so ein Mist Damit war wandern für heute gestorben

Wir fuhren also erstmal an den Beach. Dieser war kurz nach dem Zusammenfluß von Paria und Colorado. Diese waren farblich noch immer gut zu unterscheiden.











Auch hier blieben wir ein wenig sitzen.



Dann machten wir uns auf den Rückweg nach Page. An der Navajobridge hielten wir nochmal an, diesmal auf der Seite mit dem Visitorcenter. Leider waren auch jetzt keine Condore zu sehen.







Während der Rückfahrt nach Page beschlossen wir noch nach dem Trailhead für die Hanging Gardens zu suchen, die wir hier in einem Info-Heft gesehen hatten. Wandern war heute ja nicht mehr möglich.

Kurz vor dem Damm ist rechterhand ein braunes Schild mit zwei Wanderer drauf, hier geht es rein. Nach kurzem Weg erreicht man den Trailhead, der rechts abgeht.

Wir fuhren dann noch weiter, bis man den Lake Powell sah. Aber hier gefiel es uns nicht sonderlich, Tausende von Glasscherben lagen hier rum. Nur die Aussicht war ganz nett.





Da es schon 16.00 Uhr war und wir auch schon Hunger hatten, fuhren wir zurück ins Motel, machten uns frisch und fuhren wieder zum Fiesta Mexicana.

Wieder gab es als erstes eine Margarita für jeden von uns. Ich nahm wieder Beef Fajitas und Klaus Talpiquena, war wieder extrem lecker

Dann fuhren wir noch zum Walmart und kauften für die nächsten beiden Tage ein, die wir in einer Cabin im Kodachrome SP verbringen wollen. Wir kauften Grillkohle, Anzünder, Fleisch, Bohnen und noch einiges mehr.

Zurück im Motel nahmen einen Absacker und ließen den Abend ruhig ausklingen.

Infos zum Days Inn









1. Tag - 20.04.2011
München - Los Angeles


2. Tag - 21.04.2011
Los Angeles - Ridgecrest


3. Tag - 22.04.2011
Ridgecrest - Trona Pinnacles - Ridgecrest


4. Tag - 23.04.2011
Ridgecrest - Fossil Falls - Cerro Gordo - Ridgecrest


5. Tag - 24.04.2011
Ridgecrest - Rainbow Basin - Aiken Mine - Needles


6. Tag - 25.04.2011
Needles - Oatman - Laughlin


7. Tag - 26.04.2011
Laughlin - Desert Bar - Wickenburg


8. Tag - 27.04.2011
Wickenburg


9. Tag - 28.04.2011
Wickenburg


10. Tag - 29.04.2011
Wickenburg


11. Tag - 30.04.2011
Wickenburg - Grand Falls - Page


12. Tag - 01.05.2011
Page - New Wave - Studhorse Point - Catstair Canyon - Page


13. Tag - 02.05.2011
Page - Lees Ferry - Page


14. Tag - 03.05.2011
Page - Cottonwood Canyon Road - Kodachrome Basin SP


15. Tag - 04.05.2011
Willis Creek- Cottonwood Canyon Road - Page


16. Tag - 05.05.2011
Page - Toadstool - Catstair Canyon - Page


17. Tag - 06.05.2011
Page - Alstrom Point - Page


18. Tag - 07.05.2011
Page - Grand Canyon - Kingman


19. Tag - 08.05.2011
Kingman - Nelson - Christmas Tree Pass - Laughlin


20. Tag - 09.05.2011
Laughlin


21. Tag - 10.05.2011
Laughlin - Mojave Desert Preserve - Beatty


22. Tag - 11.05.2011
Beatty - Racetrack - Lost Burro Mine - Beatty


23. Tag - 12.05.2011
Beatty


24. Tag - 13.05.2011
Los Angeles - München