Farmington - El Malpais National Monument - El Morro National Monument - Grants


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates





17. Tag - 13.09.2009 - Sonntag

Wetter: sonnig, 80F

Heute wollten wir eigentlich um 8.00 Uhr aufstehen, aber es wurde wieder 8.30 Uhr. Dann schnell gefrühstückt, wir hatten eine Fahrstrecke von 170 Meilen vor uns.

Zuerst ging es über die 371 nach Süden.



Heute haben wir das Gewitter, das hier nachts so gerne wütet sogar gesehen. In Farmington schien die Sonne, entlang der Bistis und Aschihausen regnete es noch immer und danach schien wieder die Sonne. Ich denke, das ist hier eher was für eine Frühjahrstour, da gibt es kaum Gewitter.

Unterwegs sahen wir noch diesen Hoodoo, leider lag er im Schatten



Nach fast 100 Meilen ging es auf der I 40 Richtung Osten bis Grants und von dort auf die 53 Richtung El Malpais und El Morro NM. Im Visitor Center von El Malpais haben wir uns eine Map mitgenommen. Wir wollten gerne zu den Big Lava Tubes und dort ein wenig herumstöbern.

Die Dirtroad zu den Big Lava Tubes ging kurz nach dem Visitor Center links ab. Ein großes Schild warnte davor, daß die Strecke unpassierbar wird, wenn sie naß ist. Dummerweise war sie naß.



Es war strahlender Sonnenschein, also beschlossen wir es einfach zu versuchen. Es waren tiefe schlammige Stellen auf dem Weg, aber man konnte immer ausweichen.



Dann kam eine riesige Pfütze, schnell mit Schwung durch.



Aber dann kam Schlamm pur, auf der gesamten Breite und sehr tief. Hier war definitiv Schluß, keinerlei Durchkommen möglich. Wenn wir uns hier festfahren, na danke



Wir hätten uns das hier gerne näher angesehen, so blieb uns nur der Vorgeschmack entlang des Rückwegs









Also zurück zur Hauptstraße und weiter zum El Morro NM.



Hier war der Inscription Rock, in dem Inschriften verschiedenster Reisender verewigt waren. Die älteste stammte aus dem Jahr 1605

Nämlich diese hier



Man bekam einen schönen Tourguide, in dem Bilder der Inschriften mit Erklärungen abgebildet waren. Insgesamt 23 Spots waren erklärt.

Zu Beginn des Inscription Trail kommt man zum Grund, warum hier soviele Reisende vorbeikamen, diesem Pool, der nur durch Regen oder Schmelzwasser gefüllt wird.



Heute ist er noch wichtig für die heimische Tierwelt. Hier ein paar Schwalbennester



Dann kamen die Inschriften

















Im Booklet gab es die Erklärungen und bei spanischen Inschriften die Übersetzung dazu









Dies war die erste Inschrift in englischer Sprache



Es war wirklich total interessant. Wir trafen noch auf diese kleine Raupe



Alle Bilder von El Morro gibt es hier

Dann fuhren wir wieder Richtung Grants zurück. Bei der Abzweigung Richtung El Calderon fuhren wir nochmals ins El Malpais NM, aber auch dort wurden wir durch tiefen und nassen Schlamm gebremst.

Okay, es war eh schon 15.00 Uhr, machen wir Schluß für heute. In Grants mußten wir uns eh noch ein Motel suchen. Ich wußte, daß das Best Western 55,20 $ kostet. Das Days Inn gefiel uns aber eigentlich besser, da es auch ein Ground Floor Building hatte und man draußen sitzen könnte, wobei es schon 15.45 Uhr war, als wir dann endlich in Grants waren.

Ich ging in das Days Inn und fragte nach dem Preis, 79 $ Ich brach in Lachen aus und meinte, sogar das Best Western verlangt nur 55 $. Lachend verließ ich das Days Inn

Wir schauten noch bei der Travelodge vorbei. Hier loggten wir uns erstmal ins Internet ein. Die Travelodge wollte 66 $, okay, das würden wir zahlen, aber in der Nachbarschaft war eine Autowaschanlage und sämtliche Deppen, die ihr Auto reinigten, hatten die Musik auf volle Lautstärke aufgedreht. Da wir weit weg standen und dies bei geschlossenen Fenstern trotzdem hörten, würde man das in den Zimmern auch hören. Also sparen wir uns 11 $ und entschieden uns für das Best Western. Ich machte noch schnell eine Reservierung dort, denn die Erfahrung lehrte mich, daß man manchmal nicht den gleichen Preis vor Ort bekommt, wie online.

Dort angekommen, sagte ich, ich hätte eine Reservierung. Die Dame wollte zu den vorbereiteten gehen, da erklärte ich, daß ich meine erst vor ein paar Minuten gemacht habe. Sie schaute im Computer und sie war da. Sie tippte eine zeitlang rum, dann gab sie mir den Ausdruck mit der Rate zum unterschreiben und die Schlüssel. Sie meinte, wunschgemäß habe sie mir ein Zimmer ohne Connecting Door gesucht, sehr gut

Wir hatten das letzte Zimmer ganz hinten, sehr schön, nur ein Nachbar und die Eismaschine, etwas was ich normalerweise nicht in der Nähe möchte, war out of order, perfekt.

Dann fuhren wir zum Essen ins chinesische Buffet gegenüber. War eine nette Auswahl, aber typisch USA, schmeckt alles etwas lasch. Aber mit Sambal wurde es schon peppig.

Dann kauften wir im Walmart noch schnell Bier und ab ins Zimmer.

Heute mußte ich endlich mal wieder Fotos auf den Laptop überspielen, denn alle Speicherkarten waren voll. Und eine DVD sollte ich auch mal wieder brennen. War genug zu tun.

Morgen soll es Richtung Süden gehen, mit einem erneuten Abstecher nach Mogollon.

Infos zum Best Western









1. Tag - 28.08.2009
München - Dallas - Vernon


2. Tag - 29.08.2009
Vernon - Palo Duro Canyon - Amarillo


3. Tag - 30.08.2009
Amarillo - Capulin Volcano - Cokedale - Trinidad


4. Tag - 31.08.2009
Trinidad - Phantom Canyon Road - Cripple Creek


5. Tag - 01.09.2009
Cripple Creek - Shelf Road - Salida


6. Tag - 02.09.2009
Salida - Romley - Alley Belle Mine - Alamosa


7. Tag - 03.09.2009
Alamosa - Great Sand Dunes - Alamosa


8. Tag - 04.09.2009
Alamosa - Bachelor Loop - South Fork


9. Tag - 05.09.2009
South Fork - Lake City - Gunnison


10. Tag - 06.09.2009
Gunnison - Black Canyon of the Gunnison - Montrose


11. Tag - 07.09.2009
Montrose - Ironton - Yankee Girl Mine - Ouray


12. Tag - 08.09.2009
Ouray - Animas Forks - Ouray


13. Tag - 09.09.2009
Ouray - Camp Bird - Longfellow Mine - Ouray


14. Tag - 10.09.2009
Ouray - Farmington


15. Tag - 11.09.2009
Farmington


16. Tag - 12.09.2009
Farmington - Aztec Ruins - Aztec Arches - Farmington


17. Tag - 13.09.2009
Farmington - El Morro - Grants


18. Tag - 14.09.2009
Grants - Deming


19. Tag - 15.09.2009
Deming - Alamogordo


20. Tag - 16.09.2009
Alamogordo - White Sands - Roswell - Brownfield


21. Tag - 17.09.2009
Brownfield - Decatur


22. Tag - 18.09.2009
Dallas - München