St. Elmo - Alley Belle Mine - Romley - Hancock - Alamosa


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates





6. Tag - 02.09.2009 - Mittwoch

Wetter: Überwiegend sonnig, 80F

Heute haben wir das erste Mal bis 7.30 Uhr geschlafen. Es stand heute eines der beiden Hauptziele in diesem Urlaub an.

Nach dem Frühstück im Super 8 mit Kaffee, Joghurt und Gebäck fuhren wir ein kurzes Stück nach Norden, bis links der Abzweig nach St. Elmo kam.



Dieser Straße folgten wir bis kurz vor St. Elmo, eine sehr gut zu fahrende Gravelroad.





Dann bogen wir nach links ab Richtung Hancock. Hier scheiterten wir im Mai an riesigen Schneefeldern

Heute gab es dieses Problem natürlich nicht. Bis Hancock waren es ca. 5 Meilen. Nach 2,5 Meilen sollte Romley kommen. Kurz vor Romley war die Straße jedoch gesperrt und wurde ein kleines Stück daneben durch den Wald umgeleitet. Der Grund war eine marode Brücke, kurz danach kam Romley. Wir nahmen uns vor, hernach das Auto an der Sperre zu parken und zu Fuß nach Romley zu gehen.

Wir fuhren weiter und endlich kam die Alley Belle Mine in Sicht. Seit ich Mitte 2008 davon ein Foto im Internet gesehen habe, wollte ich diese Mine unbedingt sehen. Und endlich war es soweit und das herunter gerutschte Gebäude war sogar noch an Ort und Stelle. Ein Traum, war das schön, ich war seelig







Dann gingen wir ein Stück die Straße lang, bis zu einer großen Blockhütte.



Von dort ging es zurück Richtung Mine. So kamen wir über der Mine raus. Hier waren noch ein paar weitere alte Gebäude.





Mehr Bilder gibt es hier

Dann fuhren wir weiter nach Hancock. Nun ja, die Überreste waren äußerst spärlich.



Also zurück nach Romley. Ein Abstecher zur Mary Murphy Mine war nicht drin, die Strecke war zu heftig, das würden unsere Reifen nicht überleben. Allerdings zeigte sich auch hier, der fehlende 4WD war nicht das Problem. Mit richtigen Reifen hätten wir locker weiterfahren können.





Wir stellten das Auto an der Sperre ab und gingen zu Fuß weiter. Leider im Gegenlicht war ein schönes altes Gebäude.





Mittlerweile hatten wir uns scheinbar akklimatisiert, denn obwohl wir auf 11000 ft waren, fiel uns das schnaufen nicht mehr schwer und der Knieschwammerl war weg.











Mehr Bilder gibt es hier

Wir sahen uns gründlich um und dann fuhren wir zurück Richtung Hauptstraße. Am Chalk Creek machten wir noch Pause. Während wir Pause machten, zog es sich zu. Das war heute aber früh, egal, wir waren eh fertig mit dem Tagesprogramm.

Nach unserer Pause ging es schnurstracks nach Alamosa. Hier schien sogar noch die Sonne. Es war 15.15 Uhr, als wir im Best Western eingecheckt hatten, nur für eine Nacht, da wir noch unschlüßig waren, was wir mit der gewonnenen Nacht aus Salida tun sollten.

Dann nutzten wir die Chance im Walmart ausgiebig zu shoppen und ließen 212 $ dort. Aber so schön in Ruhe kann man daheim nicht shoppen und die Preise sind einfach unschlagbar.

Dann hielten wir noch schnell am City Market, da dieser immer ein tolles Salatbuffet hat. Wir holten uns Hähnchenteile und jeder einen großen Salat dazu.

Später beratschlagten wir, was wir morgen tun wollen. Great Sand Dunes ja oder nein? Von hier weiterfahren, aber wo dann die übrige Nacht verbringen Nach eingehender Beratschlagung beschloßen wir die nächste Nacht auch hier zu bleiben und die Great Sand Dunes morgen anzusehen, auch wenn der Creek trocken ist und wir keinen 4WD haben. Aber wer weiß, wann wir hier nochmal herkommen. Den restlichen Nachmittag würden wir dann ausspannen.

Infos zum Best Western









1. Tag - 28.08.2009
München - Dallas - Vernon


2. Tag - 29.08.2009
Vernon - Palo Duro Canyon - Amarillo


3. Tag - 30.08.2009
Amarillo - Capulin Volcano - Cokedale - Trinidad


4. Tag - 31.08.2009
Trinidad - Phantom Canyon Road - Cripple Creek


5. Tag - 01.09.2009
Cripple Creek - Shelf Road - Salida


6. Tag - 02.09.2009
Salida - Romley - Alley Belle Mine - Alamosa


7. Tag - 03.09.2009
Alamosa - Great Sand Dunes - Alamosa


8. Tag - 04.09.2009
Alamosa - Bachelor Loop - South Fork


9. Tag - 05.09.2009
South Fork - Lake City - Gunnison


10. Tag - 06.09.2009
Gunnison - Black Canyon of the Gunnison - Montrose


11. Tag - 07.09.2009
Montrose - Ironton - Yankee Girl Mine - Ouray


12. Tag - 08.09.2009
Ouray - Animas Forks - Ouray


13. Tag - 09.09.2009
Ouray - Camp Bird - Longfellow Mine - Ouray


14. Tag - 10.09.2009
Ouray - Farmington


15. Tag - 11.09.2009
Farmington


16. Tag - 12.09.2009
Farmington - Aztec Ruins - Aztec Arches - Farmington


17. Tag - 13.09.2009
Farmington - El Morro - Grants


18. Tag - 14.09.2009
Grants - Deming


19. Tag - 15.09.2009
Deming - Alamogordo


20. Tag - 16.09.2009
Alamogordo - White Sands - Roswell - Brownfield


21. Tag - 17.09.2009
Brownfield - Decatur


22. Tag - 18.09.2009
Dallas - München