Tumco, California


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Wanderungen
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates

Tumco



Heute stand Tumco auf dem Programm. Wir standen dort schonmal am Trailhead, im Jahr 2009. Damals hatte es 110°F und die Wanderung hat kein bißchen Schatten. So ließen wir es bleiben. Heute waren aber perfekte Temperaturen, jetzt morgens nur ca. 10°C.



Wir starteten um 8.30 Uhr Ein Rundweg führte durch das Gelände.

Es gab ein paar steinere Überreste, nicht unbedingt sehenswert.







Die vier großen Behälter, die man vom Parkplatz aus sehen konnte, waren noch das interessanteste.























Weiter hinten gab es noch eine Ruine und einen alten Tank















Ansonsten nur sehr spärliche Überreste















Noch eine Ruine und das war es dann mehr oder weniger.



















Am schönsten waren noch die blühenden Kakteen und Pflanzen













Warum diese Ruinen abgesperrt sind, erschließt sich uns nicht ganz Es gibt um Klassen bessere Ghosttowns, die man anfahren kann.

Naja, wir hatten Bewegung, 2,12 Meilen sind wir gelaufen.



Und Glück hatten wir auch. Auf den letzten Metern kamen uns Leute entgegen. Dank der schreienden Kinder hörte man sie schon lange, bevor man sie sehen konnte Wir hatten die Rundtour zum Glück für uns alleine gehabt.

Nun fuhren wir noch zur American Girl Mine Rd. Auch hier waren wir 2009 schon.



Es hat sich nichts geändert:



2009



Nur das Auto war ein anderes









Weiter ging es zu der alten Schütte.

Auch hier war fast alles beim alten, leider fehlten mittlerweile die Bleche







2009








Zurück zur Übersicht