Old Dale Road Joshua Tree National Park California Backroad Tour Wegbeschreibung


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates


Old Dale Road


oder Old Dale Mining Road


Dies ist ein Bericht über die Old Dale Road, die sich im Norden des Joshua Tree National Park befindet, teilweise jedoch auch außerhalb des NP-Gebietes liegt.

Wir sind die Old Dale Road im April 2007 gefahren. Leider haben wir den Zeitbedarf falsch eingeschätzt, so daß wir nur die erste Mine erreichten. Für weitere hat uns leider die Zeit gefehlt. Aber für alle, die planen, die Straße mal zu fahren, soll dies ein erster Vorgeschmack sein.

Wir sind im Joshua Tree NP von der Pinto Basin Road Richtung Norden abgebogen. Dort beginnen die Old Dale Road und die Black Eagle Mine Road.



Die ersten Meilen der Old Dale Road sind noch relativ gut befahrbar. Die Straße hat nur viele Querrippen und man muß aufpassen, da zwischendurch immer wieder extrem sandige Stellen kommen.

Nach 9 Meilen erreicht man die Mission Well, die rechts von der Straße liegt (auf der Karte ist sie links eingezeichnet). Wir beschließen, diese erst auf dem Rückweg anzusehen. Ab hier wird die Straße etwas schlechter.





Nach weiteren 1,5 Meilen erreicht man die Abzweigung Brooklyn Mine Road. Hier biegen wir rechts ab. Nun wird die Straße richtig schlecht. Die Büsche wachsen teilweise weit in die Straße hinein. Hier ist definitiv ein 4WD mit HC gefordert.









Nach weiteren 2,5 Meilen kommt links die erste Abzweigung zu einer Mine, der Goldenrod Mine. Diese Stichstraße ist auch nochmal eine Herausforderung für unseren Trailblazer. Nach etwa einer halben Meile haben wir die Überreste der Mine erreicht. Leider sind nur noch Fundamente der Häuser zu sehen und ein paar umgestürzte Hauswände.







Der Mineneingang selbst ist versperrt.



Ansonsten liegt der im Südwesten übliche Müll aus alten Kühlschränken, Fässern und Öfen rum, der hauptsächlich zum draufballern gedacht sind.







Nachdem wir uns umgeschaut haben, fahren wir wieder zurück, da uns leider die Zeit nicht reicht, die weiteren Minen zu suchen. Da die Straßen hier wirklich in schlechtem Zustand sind, muß man eine Menge Zeit einplanen.









Noch ein kurzer Halt bei der Mission Well, deren Wasser zur Versorgung der umliegenden Minen diente.









Wir sind aus Interesse noch ein Stück die Black Eagle Mine Road gefahren, um fürís nächste Mal einen Vorgeschmack zu bekommen.





Für das nächste Mal werden wir wesentlich mehr Zeit einplanen und dann von Norden her starten, von der Gold Crown Road.

Hier noch ein Link zu Karten des Joshua Tree NP und Old Dale Road