El Oso Road Arizona


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates


El Oso Road



Wir starteten in Globe und fuhren zur 188 Richtung Roosevelt Lake, denn wir wollten die El Oso Road fahren. Leider wurden die Wolken immer mehr. Der See lag richtig dunkel da.















Bei Meile 255 bogen wir links auf die El Oso Road ein. Die Strecke ist landschaftlich wirklich super.











Nach 8,2 Meilen kam eine Abzweigung zur El Oso und Jolene Mine.



Aber leider mußten wir auch hier aufgeben. Die Felsen war unüberwindbar und das zerstörte Differenzial, das hier lag, zeigte, auch andere kamen hier nicht weiter.







Also zurück zur eigentlichen Strecke. Diese hat eine Länge von 26 Meilen. Zuerst steigt sie stetig an, bis man hauptsächlich Gebirgsvegetation hat.



Dann fällt sie wieder ab und man kommt in Wüstenvegetation. Ein paar Mini-Bächlein wurden auch durchquert





Entlang der Strecke war besonders im zweiten Teil ein regelrechtes Blütenmeer. Ich konnte gar nicht alle Arten von Blumen fotografieren, da wir sonst gar nicht fertig geworden wären.







Wir haben für die 26 Meilen eh schon fast 5 Stunden gebraucht. Wir hatten allerdings an einem Bach auch eine Mittagspause eingelegt, wo allerlei Getier zu sehen war.

















Dann ging es weiter, auch hier immer wieder schöne Blumen.











































Wir erreichten wieder Teer und es ging weiter Richtung Apache Junction.



Hier noch eine Karte der Strecke