Wanderung Barker Dam, Joshua Tree Nationalpark, California


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Wanderungen
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates


Barker Dam



Am Parkplatz standen nur 5 weitere Fahrzeuge, die Leute dazu sahen wir nicht.



Wir marschierten los und sahen bald einen Kolibri.

















Dann kurze Zeit später ein Häschen.





Die Wanderung war toll, es ging über Felsen, Stufen voran, so mag ich das















Bald erreichten wir den Damm und den dahinter liegenden See. In dem See spiegelten sich toll die Berge, schade, dass ein leichter Wind das Wasser kräuselte.

















Hier sahen wir die ersten anderen Menschen, anscheinend Vogelkundler, nachdem sie wie wild die Enten knipsten.



Nach einiger Zeit gingen wir den Loop weiter.











Wir sahen noch dieses Teil, was auch immer das ist





Der weitere Weg führte durch offenes flaches Gelände. Hier möchten wir nicht gehen, wenn es 30 °C hat. Heute war es sehr angenehm, es wurde bereits so warm, dass wir die Jacken ausziehen konnten.





Wir sahen uns noch die Petroglyphen an, dann ging es weiter.













Nach exakt einer Stunde waren wir zurück am Parkplatz. Hier tobte der Bär, es wurde geschrien und rumgerannt, wahre Völkermassen machten sich bereit für die Wanderung Furchtbar, wie gut, dass wir die frühe Stunde genutzt hatten.