Jungle Gardens, Bird City, Tabasco Fabrik, Tabasco Pepper Sauce Factory Tour, Avery Island, Louisiana


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Wanderungen
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates

Avery Island

Jungle Gardens, Bird City und Tabasco Fabrik Tour


Website


Der Eintritt, um auf Avery Island zu kommen, kostet 1 $. Dies gilt pro Fahrzeug. Wir wollten uns als erstes die Jungle Gardens ansehen.

Dies kostet pro Person 8 $ Eintritt. Ich bekam dazu einen Plan und genaue Erklärungen über den Rund-Kurs.

Also los. Bereits am ersten Tümpel trafen wir auf Aligatoren, klasse











Eine tolle Landschaft











Kurze Zeit später entdeckte ich auf der bewachsenen Oberfläche eines weiteren Tümpels eine Schlange









Der nächste Tümpel, die nächsten Alis









Weiter zum Buddah Shrine. Hier war eine schöne Stimmung. Wir sahen uns in Ruhe um.

























Weiter ging es zu Bird City. Hier brüten jedes Frühjahr Tausende von Snow Egrets (Schmuckreiher).

Vom Parkplatz aus ging es ca. 100 m leicht bergab bis zu einem Aussichtsturm. Es war unwahrscheinlich heiß hier

Die Vögel waren herrlich anzusehen, besonders die Kleinen.

















Und unten zogen Alligatoren ihre Kreise, in der Hoffnung, es möge eines der Kleinen ins Wasser fallen













Hier geht es zu einem Panorama von Bird City

Panorama

Wir schleppten uns wieder hoch zu unserem Auto. Da wir mit dem Jungle Garden nun fertig waren, fuhren wir direkt zur Fabrik.



Dort angekommen ging es erstmal in den Shop.



Hier konnte man sämtliche Tabasco Sorten ausprobieren, aber auch alle möglichen weiteren Zubereitungen mit Tabasco wie Senf oder Marmelade.

Wir haben eine Original und eine Raspberry Sauce mitgenommen.

Dann gingen wir zur Besichtigung.





Nach kurzer Wartezeit bekamen wir alle je 4 kleine Fläschchen Tabasco als Begrüßung geschenkt. Ein kurzer Film erklärte uns das Herstellungsverfahren der Original Tabasco Sauce.

Die Chilischoten werden gemahlen und mit Salz, welches auf Avery Island abgebaut wird, gemischt. Die entstandene Maische wird in Eichenholzfässer gefüllt, in denen sie drei Jahre lang reift. Dann wird Essig beigemischt und die Mischung 28 Tage lang gerührt. Fertig ist der Tabasco.

Nun konnten wir die Produktionsstätte besichtigen. Genauer gesagt eigentlich nur die Abpackprozedur.









Lustigerweise gingen die heute verpackten Tabascoflaschen nach Germany







Nach verlassen der Produktionsstätte konnte man noch verschiedene Ausstellungsstücke wie Fässer mit Maische, alte Plakate etc. besichtigen.

















War recht interessant und die Führung kostete nichts, bis auf den 1 $, um auf die Insel zu kommen. Hier noch ein Video






Zurück zur Übersicht