Aiken Mine, Mojave Desert Preserve, California


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Wanderungen
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates

Aiken Mine



Bald erreichten wir den Abzweig zur Kelbaker Road.



Dieser folgten wir für knapp 19 Meilen, dann ging es links ab auf eine Gravelroad zu den Lava Tubes. Die Gravelroad war voller spitzer Lavabrocken, hier war eine extrem langsame Fahrweise angesagt. Obwohl es nur ca. 5 Meilen bis zu den Lavatubes waren, dauerte die Fahrt aufgrund der langsamen Fahrweise ziemlich lang. Aber sie wurde uns durch das Blütenmeer ringsrum versüßt.



Eine Schlange gab es noch als Bonus obendrauf



Bei den Lavatubes waren Dutzende von Autos, na klar Sonntag Also fuhren wir gleich weiter zur Aiken Mine. Nun wurde die Straße richtig fies. Noch größere Brocken und die doppelte Menge, man sah, ab hier waren nicht mehr viele Fahrzeuge unterwegs. Wir hoppelten voran und endlich erreichten wir die Aiken Mine. Wir waren begeistert, tolle Überreste und wir waren ganz allein.







Wir sahen uns in Ruhe um. Leider war es hier extrem windig. Aber das konnte unsere Begeisterung nicht trüben







Der Fachmann legt Hand an











Nach dem oberen Teil, sahen wir uns noch die ehemaligen Wohn"häuser" an.











Hier entdeckten wir noch ein Vogelnest. Die Mama fand das nicht so lustig und schimpfte heftig mit uns von einem Busch aus.







Sogar einen Arch gab es hier.



Bevor wir zurückfuhren, testeten wir noch die alte Waage.



Überall blühte es, es war herrlich anzusehen














Zurück zur Übersicht